Gebratener Seeaal

mit Zucchini-Papaya-Gemüse
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Seeaal
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Zucchini
1 Papaya
2 Schalotten
1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 EL Butter
unbehandelte Zitronenschale
2 Limetten (Saft)
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
2 TL Ahornsirup
200 g gehäuteter Seeaal (jeweils 4 Stück) ersatzweise Rotbarschfilet
2 EL Öl zum Braten
1 EL Kerbelblatt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterÖlIngwerAhornsirupKerbelblattZucchini
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zucchini waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Papaya halbieren, die Kernchen entfernen und die Papayahälften schälen. Papaya in Spalten schneiden. Schalotten schälen und würfeln. Ingwer schälen und in Streifen schneiden.

2.

1 EL Butter erhitzen und die Zucchini darin ringsum anbraten. Papaya, Schalotten, Zitronenschale und Ingwerstreifen zugeben und kurz anschmoren.

3.

Limettensaft angießen und mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken. Seeaal abspülen, trockentupfen und die Fischfilets von der Mittelgräte schneiden.

4.

Öl erhitzen und die restliche Butter zugeben. Fisch darin insgesamt ca. 5 Minuten braten. Zusammen mit dem Zucchini-Papaya-Gemüse anrichten und mit Kerbelblättchen bestreuen. Dazu schmeckt eine Wildreis-Langkornreis-Mischung.