Gemüseterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüseterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
2700
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Kastenform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.700 kcal(129 %)
Protein132 g(135 %)
Fett223 g(192 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,6 g(39 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D6,8 μg(34 %)
Vitamin E9,1 mg(76 %)
Vitamin K208,9 μg(348 %)
Vitamin B₁3,8 mg(380 %)
Vitamin B₂2,6 mg(236 %)
Niacin66,5 mg(554 %)
Vitamin B₆2,5 mg(179 %)
Folsäure191 μg(64 %)
Pantothensäure8,5 mg(142 %)
Biotin74,8 μg(166 %)
Vitamin B₁₂9,8 μg(327 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium3.918 mg(98 %)
Calcium186 mg(19 %)
Magnesium243 mg(81 %)
Eisen13,6 mg(91 %)
Jod151 μg(76 %)
Zink17,9 mg(224 %)
gesättigte Fettsäuren92,9 g
Harnsäure574 mg
Cholesterin708 mg
Zucker gesamt8 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
1
große Zwiebel
2 EL
250 g
Salz und Möhren
250 g
300 g
400 g
5 EL
1
25 g
gehackte Pistazien
1 Bund
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KalbsbrätSalzChampignonButterPistaziePetersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Zwiebel abziehen, fein hacken und in heisser Butter glasig dünsten.
2.
Champignons putzen, blättrig schneiden und ca. 5 Min. mitdünsten.
3.
Möhren schälen und sehr fein würfeln. In kochendem Salzwasser ca. 2 Min.
4.
blanchieren, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
5.
Schweinemett mit Kalbsbrät, Semmelbrösel, Ei, Pistazien, Champignons und
6.
Möhrenwürfeln in eine Schüssel geben.
7.
Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stengeln zupfen, fein
8.
hacken und zufügen, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und gut mischen. In eine gefettete Kastenform (1,5 l Inhalt) füllen und 1 Std. kaltstellen. Dann im vorgeheizten Backofen (200°) auf der untersten Schiene ca. 50 Min. garen. Danach noch 15 Min. im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen, anschließend stürzen. Die Pastete warm oder abgekühlt servieren.