Grießschnitten mit Paprikagemüse

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Grießschnitten mit Paprikagemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
400 ml
200 ml
1 Prise
180 g
150 g
1
400 g
Hokkaido-Kürbis (0.5 Hokkaido-Kürbisse)
1
1 EL
425 g
Tomaten (1 kleine Dose)
2 TL
getrockneter Thymian
1 TL
4 EL
Rapsöl zum Braten
frische Kresse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateHokkaido-KürbisMilchFetaÖlThymian

Zubereitungsschritte

1.

Brühe, Milch und Salz aufkochen, Grieß einrühren, nochmals aufkochen und bei kleiner Hitze unter Rühren ca. 2 Min. köcheln lassen. Käse durch ein Sieb drücken und untermengen.

2.

Masse mit einem feuchten Messer 2 cm dick in eine feuchte, flache Auflaufform (ca. 30 x 20cm) streichen, 30 Min. kalt stellen.

3.

Zwiebel schälen, würfeln, Kürbis waschen, mit Schale in 2 cm große Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen und würfeln. Gemüse im Öl anbraten.

4.

Tomaten zugeben und ca. 20 Min. köcheln. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Honig würzen. Grießfladen in Schnitten (10 x 2 cm) schneiden, mit den Semmelbröseln panieren.

5.

In Öl ca. 2 Min. goldbraun braten, auf Küchenkrepp legen zum Kürbisratatouille servieren, mit Kresse garnieren.