Hackfleisch-Gugelhupf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hackfleisch-Gugelhupf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
3201
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.201 kcal(152 %)
Protein150 g(153 %)
Fett138 g(119 %)
Kohlenhydrate333 g(222 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe48,5 g(162 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E34,3 mg(286 %)
Vitamin K272,8 μg(455 %)
Vitamin B₁2,7 mg(270 %)
Vitamin B₂2,3 mg(209 %)
Niacin64,1 mg(534 %)
Vitamin B₆4,1 mg(293 %)
Folsäure664 μg(221 %)
Pantothensäure8 mg(133 %)
Biotin41,8 μg(93 %)
Vitamin B₁₂13,8 μg(460 %)
Vitamin C794 mg(836 %)
Kalium5.347 mg(134 %)
Calcium1.006 mg(101 %)
Magnesium432 mg(144 %)
Eisen19,8 mg(132 %)
Jod66 μg(33 %)
Zink27 mg(338 %)
gesättigte Fettsäuren77,5 g
Harnsäure1.302 mg
Cholesterin348 mg
Zucker gesamt45 g

Zutaten

für
1
Zutaten
1
schöner Wirsingkopf
400 g
gemischtes Hackfleisch
350 g
1
große gelbe Paprikaschote
130 g
tiefgekühlte Erbsen
1 Bund
½ TL
Salz Pfeffer
1 Bund
1 Becher
Fett für die Form

Zubereitungsschritte

1.
Wirsing putzen und die äußeren Blätter ablösen. In kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen. Erbsen auftauen lassen. Eine große Pudding- oder Gugelhupfform einfetten und mit den Wirsingblättern gut auslegen, dabei die Blätter über die Form hängen lassen. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen, waschen und Fruchtfleisch würfeln. Den Reis laut Packungsanweisung kochen und mit dem Hackfleisch, Paprika, gehackter Petersilie, Majoran, Salz und Pfeffer gründlich mischen. Die Erbsen vorsichtig unterziehen. Den Fleischteig in die Form streichen und die überlappenden Wirsingblätter darüberlegen. Form gut verschließen. Gugelhupfform gut mit Alufolie verschließen. Die Puddingform in einen hohen Bräter stellen, Wasser angießen und im Backofen bei 200 Grad 1 ½ Stunden garen. Eventuell etwas Wasser zugießen. Fertigen Hackbraten aus der Form stürzen, mit gehacktem Schnittlauch bestreuen und mit saurer Sahne umkränzen.