Hähnchencurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchencurry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
978
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien978 kcal(47 %)
Protein76 g(78 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate68 g(45 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe9,1 g(30 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K129 μg(215 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin47,5 mg(396 %)
Vitamin B₆1,8 mg(129 %)
Folsäure200 μg(67 %)
Pantothensäure4,8 mg(80 %)
Biotin32,9 μg(73 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium1.597 mg(40 %)
Calcium141 mg(14 %)
Magnesium207 mg(69 %)
Eisen8,5 mg(57 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink5,5 mg(69 %)
gesättigte Fettsäuren23,7 g
Harnsäure588 mg
Cholesterin155 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Hähnchen ca. 1,4 kg
2 Knoblauchzehen
20 g Ingwer
1 rote Chilischote
1 Aubergine
200 g Shiitakepilze
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Mehl
4 EL Erdnussöl
2 EL Erdnussbutter mit Stücken
1 EL indisches Currypulver
400 ml Kokosmilch Dose
1 Zimtstange
Limettensaft
1 Prise brauner Zucker
200 g Langkornreis
500 g kleine Pak Choi
60 g Erdnusskern ungesalzen
4 EL gehackte Petersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen und in 8 Stücke teilen. Den Knoblauch und den Ingwer schälen sowie fein hacken. Die Chili abbrausen und fein hacken. Die Aubergine waschen, putzen und längs dritteln, dann in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Das Hähnchen salzen, pfeffern, im Mehl wenden und im heißen Öl in einem großen Topf von allen Seiten hellbraun anbraten. Dann herausnehmen und den Knoblauch, Chili sowie den Ingwer im Topf andünsten. Die Erdnussbutter und das Curry unterrühren sowie die Kokosmilch angießen. Die Hähnchenteile mit dem Zimt zufügen und zugedeckt ca. 45 Minuten leise schmoren lassen. Nach ca. 30 Minuten die Pilze und die Aubergine dazu geben und cremig einkochen lassen.
2.
Währenddessen den Reis abbrausen und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen. Die Pak Choi gründlich waschen und längs halbieren. In kochendem Salzwasser 5-8 Minuten garen. Danach abgießen und warm halten. Die Erdnüsse grob hacken.
3.
Die Zimtstange wieder aus dem Curry entfernen und mit Limettensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Curry mit dem Reis und dem Pak Choi anrichten und mit Erdnüssen sowie Petersilie bestreut servieren.