Hähnchenkeulen mit Waldpilzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchenkeulen mit Waldpilzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
386
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien386 kcal(18 %)
Protein31 g(32 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K3 μg(5 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin20,6 mg(172 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure3,5 mg(58 %)
Biotin18,3 μg(41 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium901 mg(23 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure214 mg
Cholesterin139 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Pfeffer aus der Mühle
6
2
350 g
gemischte Waldpilz z. B. Pfifferlinge, Egerlinge, Champignons
2 EL
4
150 ml
trockener Weißwein
200 ml
1 EL
kalte Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WaldpilzWeißweinOlivenölButterHähnchenkeuleSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalotten und den Knoblauch häuten sowie die Pilze gründlich putzen und nach Belieben kleiner schneiden. Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Hähnchenkeulen darin kurz anbraten. Den Thymian waschen und von 2 Stängeln die Blättchen abzupfen. Den übrigen Thymian zum Hähnchen geben, die Schalotten, die Knoblauchzehen und die Pilze ergänzen und mit Wein und Brühe angießen. Bei geschlossenem Deckel 25-30 Minuten schmoren lassen. Den Bräter anschließend aus dem Ofen nehmen, den Schmorsud mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie mit kalter Butter verfeinern. Auf einer Platte oder auf Tellern anrichten und nach Belieben mit frischem Ciabatta reichen.