Herzkuchen zum Muttertag

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herzkuchen zum Muttertag
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
4232
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.232 kcal(202 %)
Protein57 g(58 %)
Fett230 g(198 %)
Kohlenhydrate472 g(315 %)
zugesetzter Zucker232 g(928 %)
Ballaststoffe37,1 g(124 %)
Automatic
Vitamin A2,9 mg(363 %)
Vitamin D10,7 μg(54 %)
Vitamin E26,7 mg(223 %)
Vitamin K127,8 μg(213 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂2 mg(182 %)
Niacin20,6 mg(172 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure379 μg(126 %)
Pantothensäure6,4 mg(107 %)
Biotin82,5 μg(183 %)
Vitamin B₁₂5,1 μg(170 %)
Vitamin C327 mg(344 %)
Kalium4.331 mg(108 %)
Calcium1.032 mg(103 %)
Magnesium372 mg(124 %)
Eisen12,8 mg(85 %)
Jod58 μg(29 %)
Zink7,1 mg(89 %)
gesättigte Fettsäuren118,8 g
Harnsäure293 mg
Cholesterin1.140 mg
Zucker gesamt384 g

Zutaten

für
1
Für Biskuit
3
1 Prise
150 g
50 g
gemahlene Mandelkerne
50 g
30 g
flüssige Butter
Für die Füllung
3 Blätter
weiße Gelatine
500 g
1 EL
1 EL
200 ml
3 EL
1 Päckchen
Sahnepuddingpulver für 0,5 l Flüssigkeit
500 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 Päckchen
Zum Verzieren
3 EL
200 g
frische reife Erdbeeren
2
reife Kiwis
½
reife Mango
½ Päckchen
weißer Tortenguss
125 ml
Fruchtsaft nach Belieben
1 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, den Zucker und die Eigelbe unter Rühren dazugeben und die Masse schaumig rühren. Die Mandeln mit dem Mehl mischen, unterheben und die flüssige Butter unterziehen.

2.

Die Herztortenform auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen, den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Den fertigen Biskuit herausnehmen und abkühlen lassen. Inzwischen für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3.

Den Rhabarber waschen, abziehen, klein würfeln und zusammen mit dem Zitronensaft, dem Himbeergelee und 150 ml Traubensaft ca. 2 Minuten köcheln lassen. Den Zucker und das Puddingpulver mit dem restlichem Traubensaft verrühren und unter den Rhabarber rühren. Alles zusammen aufkochen lassen, vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen und die ausgedrückte Gelatine unterrühren und auflösen.

4.

Das Kompott in den Kühlschrank stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. 200 ml Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Den Biskuit aus der Form lösen, waagerecht halbieren, die Herzform um den unteren Boden legen, die Rhabarbermasse einfüllen und glatt streichen. Die Sahne darauf geben, verstreichen und den zweiten Boden darauf legen. Für 1 Stunde kalt stellen. Zum Verzieren die Aprikosenkonfitüre erhitzen, bei Bedarf durch ein Sieb streichen und die Kuchenoberfläche damit einstreichen.

5.

Die Früchte waschen und putzen. Die Erdbeeren und Kiwis längs in Spalten, das Mangofruchtfleisch vom Stein lösen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Früchte in der Kuchenmitte herzförmig-dekorativ auflegen. Den Tortenguss mit dem Saft nach Packungsangabe zubereiten und dünn über die Früchte ziehen.

6.

Die übrige Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und zuerst den Rand damit einstreichen, dann den Rest in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und dekorativ ober herum am Rand aufspritzen. Erneut 1 Stunde kühl stellen und dann servieren.