print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kalter Braten vom Kalb mit Blumenkohlsalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalter Braten vom Kalb mit Blumenkohlsalat
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für den Blumenkohlsalat
1
mittelgroßer Blumenkohl
4
große Tomaten reif
2 EL
schwarze Oliven ohne Stein
2 EL
4 EL
Olivenöl nativ extra
2 EL
Petersilie fein gehackt
Pfeffer frisch gemahlen
Für den Braten
300 g
Kalter Kalbsbraten in Scheiben, ersatzweise Putenbraten
250 g
Joghurt 1,5 % Fett
Pfeffer frisch gemahlen
1 EL
Zitronensaft frisch gepresst
Olivenöl nativ extra
4 EL
gehackte Kräuter Petersilie, Estragon, Kerbel
4 EL
Kapern gespült
Außerdem
8 Scheiben
Sechskornbrot
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlumenkohlTomateOliveOlivenölPetersiliePfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Blumenkohl waschen, putzen, in Röschen schneiden und in Salzwasser bissfest garen, dann abschütten und abtropfen lassen. Aus Aceto Balsamico, Pfeffer und Salz, Olivenöl und der Petersilie eine Marinade herstellen. Die Tomaten waschen und achteln und die Oliven in dünne Scheiben schneiden.
2.
Den Joghurt mit dem Zitronensaft, den Kräutern, Salz, Pfeffer und 1-2 EL Olivenöl zu einer Sauce verrühren. Die Bratenscheiben mit den Blumenkohlröschen und den Tomaten jeweils auf Tellern anrichten. Blumenkohl und Tomaten mit der Marinade beträufeln. 2-3 Joghurtsaucenkleckse auf den Braten geben. Das Ganze mit den Kapern und den Olivenscheiben bestreuen. Das Brot dazu reichen.

Video Tipps

Wie Sie Blumenkohl geschickt putzen und in Röschen teilen
Schreiben Sie den ersten Kommentar