Graupensalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Graupensalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
472
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien472 kcal(22 %)
Protein27 g(28 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D18 μg(90 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K34,6 μg(58 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure109 μg(36 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin12,1 μg(27 %)
Vitamin B₁₂5 μg(167 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium893 mg(22 %)
Calcium66 mg(7 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure360 mg
Cholesterin56 mg
Zucker gesamt9 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
6 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
1 EL
100 g
Perlgraupe (z. B. Gerste wie Reis)
350 ml
100 g
400 g
150 g
50 g
4 EL
gehackter Dill
2 EL

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Roten Beten schälen und in dünne Spalten schneiden. Mit 1-2 EL Öl, etwas Salz, Pfeffer, Honig und dem Balsamico vermengen und auf dem Blech verteilen. In den Ofen schieben und 30-40 Minuten weich backen.
2.
Die Gerste in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten bissfest kochen. In den letzten ca. 5 Minuten die Erbsen mitkochen. Danach, falls nötig, abgießen und abkühlen lassen.
3.
Den Fisch abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einen geölten Dämpfeinsatz (Hautseite nach unten) legen und mit etwa 1 EL Öl beträufeln. Zugedeckt über heißem Wasser 6-8 Minuten garen. Aus dem Dämpfeinsatz nehmen und leicht abkühlen lassen. Anschließend die Haut abziehen und in mundgerechte Stücke zupfen.
4.
Die Senfgurken aus dem Glas nehmen und in Stückchen schneiden. Die Rote Bete, die Gerste mit den Erbsen, die Gurken und die Nüsse locker vermengen. Das übrige Öl mit dem Dill und Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und unter die Salatzutaten mengen. Den Graupensalat abschmecken, das Fischfilet vorsichtig unterheben und auf Schälchen verteilt servieren.
Schlagwörter