Leichter Braten-Genuss

Kaninchenfilet gebraten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kaninchenfilet gebraten

Kaninchenfilet gebraten - Salbei und Weißwein sorgen hier für eine feine Wildnote

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
239
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Für alle, die gern gut und dabei fettarm genießen, ist Kaninchenfleisch buchstäblich ein „gefundenes Fressen“, denn es enthält genauso wenig Kalorien wie Hähnchen- oder Putenfleisch. Beim Eisen übertrifft Kaninchenfleisch die geflügelte Konkurrenz mit 3,5 Gramm pro 100 Gramm sogar um fast das Doppelte. 

Kaninchenfleisch gibt es im Geflügel- und Wildhandel, aber auch in gut sortierten Supermärkten zu kaufen. Als feinstes und teuerstes Stück vom Kaninchen gilt der ausgelöste Rücken – das Filet. Gute Qualität erkennen Sie an der fast weißen bis zartrosa Farbe des Fleischs. Das Kaninchenfleisch sollte trocken und ohne Flecken sein und angenehm duften.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien239 kcal(11 %)
Protein22 g(22 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K1,6 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin12,2 mg(102 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure7 μg(2 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin1,3 μg(3 %)
Vitamin B₁₂10 μg(333 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium406 mg(10 %)
Calcium20 mg(2 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren8,9 g
Harnsäure171 mg
Cholesterin114 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Kaninchenrückenfilets (à ca. 100 g)
40 g
4
100 ml
100 ml
20 g
kalte Butter
Produktempfehlung

Beilagen: Kräuterrisotto und Blattsalat.

Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Die Filets waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Butter in einer Pfanne erhitzen.

2.

Filets auf beiden Seiten goldbraun anbraten, herausnehmen und auf einer ofenfesten Platte im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (80 °C Umluft; Gas: Stufe 1) etwa 20 Minuten nachgaren lassen.

3.

Salbeiblätter waschen trocken schütteln und in in den Bratenfond geben. Den Bratenfond mit dem Wein aufkochen und verdampfen lassen. Die Brühe zugießen und einkochen, die Salbeiblättchen aus der Pfanne nehmen. Die kalte Butter einrühren. Die Kaninchenfilets anrichten und mit der Sauce übergießen.