print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Clever naschen

Kirsch-Käsekuchen mit Keksboden

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kirsch-Käsekuchen mit Keksboden

Kirsch-Käsekuchen mit Keksboden - Mit schokoladigen Keksbröseln und Kirschen wird der Käsekuchen zum Sommertraum!

Health Score:
Health Score
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
270
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kirschen versinken in dem cremigen Käsekuchen und machen den Kuchen noch saftiger. Dabei hat das Sommerobst noch mehr zu bieten: In Kirschen stecken jede Menge sogenannter Anthocyane. Diese natürlichen Farbstoffe aus der Gruppe der Polyphenole verhindern nachweislich Zellschädigungen durch freie Radikale, die langfristig auch Krebs fördern können.

Welche Kirsche darf es sein? Der Name ist bei Sauerkirschen auf jeden Fall Programm: Da sie erheblich mehr Fruchtsäure als süße Kirschen enthalten, schmecken sie je nach Sorte entsprechend säuerlich bis sehr sauer – eine wunderbare Ergänzung zu süßen Kuchen, Konfitüren und Grützen. Süßkirschen eigenen sich dagegen eher für Obstsalate und Desserts.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien270 kcal(13 %)
Protein10 g(10 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K6,9 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,4 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C4,8 mg(5 %)
Kalium182 mg(5 %)
Calcium62 mg(6 %)
Magnesium23 mg(8 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin73 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Stücke (Kastenbackform; ca. 20 x 30 cm)
300 g
175 g
100 g
blütenzarte Haferflocken
20 g
gemahlene Mandelkerne (2 EL)
2 EL
500 g
60 g
500 g
1
1
5
1 Prise
500 g
Frischkäse (Dreiviertelfettstufe; mind. 30% Fett i. Tr.)
125 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Kastenbackform, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.

Die Kekse in ein sauberes Geschirrtuch geben und mit dem Nudelholz zu Krümeln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit Krümeln, Haferflocken, Mandeln und Kakao gut vermengen.

2.

Backform mit Backpapier auslegen. Etwa 2/3 Keksmasse einfüllen, gut andrücken und kalt stellen.

3.

Kirschen waschen, entsteinen und mit 2 EL Stärke vermischen.

4.

Für den Belag Quark gut abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

5.

Eier trennen. Eiweiß mit Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe, Quark, 1 TL Zitronenschale, Zitronensaft, Vanillemark, restliche Speisestärke, Frischkäse und Agavendicksaft mit den Quirlen des Handmixers verrühren. Kirschen und Eischnee vorsichtig unterheben.

6.

Quark-Kirsch-Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen. Darauf die übrige Keksmasse verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 1 Stunde backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. In Stücke geschnitten servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar