Kleine Zucchini-Lachs-Pizzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Zucchini-Lachs-Pizzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RäucherlachsMozzarellaHefeZuckerSalzOlivenöl

Zutaten

für
12
Zutaten
500 g
Mehl Wiener Griessler
40 g
2 TL
1 TL
Olivenöl extravergine
1
150 g
150 g
Pfeffer frisch gemahlen
Papiermanschette für große Muffins
frischer Oregano

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz mischen, aufhäufen und eine Mulde bilden. Die Hefe hineinbröckeln und mit Zucker bestreuen. Mit ca. 80 ml lauwarmes Wasser auffüllen und 20 Minuten stehen lassen. Dann mit 2 EL Öl und ca. 100 ml lauwarmes Wasser zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Eventuell noch etwas lauwarmes Wasser hinzufügen. Den Teig zugedeckt an einem warmen und nicht zugigen Ort 1 Stunde gehen lassen.
2.
Den Backofen auf 250° C Umluft vorheizen. Die Zucchini waschen und in winzige Würfel schneiden. Die Mozzarella abtropfen lassen und klein würfeln.
3.
Den Teig gut durchkneten und halbieren. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu zwei langen Rollen formen, dann in Stücke von 2-3 cm Dicke schneiden. Die Stücke zu kleinen runden Fladen formen. Die Fladen mit etwas Öl einpinseln und mit Salz und kräftig Pfeffer würzen. Mit 1-2 TL Mozzarella und mit 1 TL Zucchiniwürfel bestreuen.
4.
Die Minipizzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 10-12 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen, dann in die Papierförmchen setzen.
5.
Den Lachs in feine Streifen schneiden und auf den Minipizzen verteilen. Mit Oreganoblättchen bestreut servieren.
Zubereitungstipps im Video