Lammbraten mit Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lammbraten mit Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
520
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien520 kcal(25 %)
Protein55 g(56 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K17,8 μg(30 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin25,9 mg(216 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure111 μg(37 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂6,8 μg(227 %)
Vitamin C70 mg(74 %)
Kalium1.275 mg(32 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium92 mg(31 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink7,9 mg(99 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure491 mg
Cholesterin158 mg
Zucker gesamt4 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
1
Lammkeule ca. 2 Kg
Thymian je 1/2 TL getrocknet
Rosmarin je 1/2 TL getrocknet
Basilikum je 1/2 TL getrocknet
Oregano je 1/2 TL getrocknet
2
250 g
125 g
250 g
Paprikaschote gelb und rot
250 g
1
kleine Aubergine
l
8 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse pressen.
2.
Keule waschen, trocken tupfen und rundherum mit Salz, Pfeffer, durchgepresstem Knoblauch und den Kräutern einreiben.
3.
Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
4.
Gemüse putzen und in grobe Stücke zerkleinern.
5.
Mit der Hälfte des Öls das Backblech einfetten. Die Keule auf das Backblech legen. Den Rest des Öls darüber träufeln. Alles 15 Minuten braten, mit Wein ablöschen und Hitze auf 200 Grad reduzieren. 40 Minuten weiterbraten.
6.
Immer wieder mit Bratensaft beträufeln.
7.
Dann das Gemüse um den Braten verteilen, würzen und alles ca. 45 Min. weiterbraten. Die Backofentür öffnen und die Lammkeule 10 Minuten ziehen lassen, herausnehmen und fest in Alufolie wickeln. Das Ratatuille abschmecken.
8.
Die Lammkeule in Scheiben schneiden und mit dem Ratatouille auf einer Platte anrichten. Den Bratenfond nach Belieben separat dazureichen.