Lammbraten mit Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lammbraten mit Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 1 Tag 2 h
Fertig
Kalorien:
460
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien460 kcal(22 %)
Protein54 g(55 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K8,7 μg(15 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin25,2 mg(210 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂6,8 μg(227 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium1.169 mg(29 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure477 mg
Cholesterin158 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 Lammkeule ca. 1,6 kg
1 Zitrone
6 Knoblauchzehen
½ Bund Thymian
½ Bund Rosmarin
500 ml Weißwein
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 g Tomaten
16 Frühlingszwiebeln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinTomateOlivenölThymianRosmarinLammkeule
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Marinade Zitronenschale abreiben, den Saft der Zitrone auspressen.
2.
Knoblauch schälen, 2 Knoblauchzehen fein hacken. Kräuterblättchen abstreifen und alles mit Wein und Öl verrühren. Die Lammkeule darin zugedeckt im Kühlschrank etwa 24 Stunden marinieren, dabei mehrmals wenden.
3.
Dann die Lammkeule herausnehmen, die Marinade abstreifen und rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Marinade in einen großen Bräter oder in die Fettpfanne des Backofens geben.
4.
Das Fleisch im heißen Ofen (250°) auf unterer Schiene 30 Minuten schmoren.
5.
Zwischenzeitlich Tomaten und Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Von den Frühlingszwiebeln das Grün abschneiden.
6.
Den Backofen auf 180 °C schalten, und weitere 30 Minuten schmoren, dann Tomaten, Frühlingszwiebeln und übrige Knoblauchzehen zugeben und in weiteren 30 Min. fertig braten. Dabei häufig mit der Schmorflüssigkeit im Bräter übergießen und die Keule einmal wenden.
7.
Noch 15 Minuten im abgeschalteten Ofen ruhen lassen.