Lammkeule mit cremiger Sauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lammkeule mit cremiger Sauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
375
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert375 kcal(18 %)
Protein42 g(43 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K10,6 μg(18 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin19,3 mg(161 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin0,7 μg(2 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium678 mg(17 %)
Calcium15 mg(2 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink6 mg(75 %)
gesättigte Fettsäuren3,8 g
Harnsäure370 mg
Cholesterin126 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LammkeuleKalbsfondWeißweinOlivenölHonigIngwer

Zutaten

für
6
Für den Lammbraten
1 ⅕ kg
Lammkeule ausgebeint (ohne Knochen)
Pfeffer aus der Mühle
4
4 EL
500 ml
2 EL
1 TL
Für die Sauce
1
20 g
2 EL
1 EL
100 ml
trockener Weißwein
1 EL
2
400 ml
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
1 Prise
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Lammfleisch waschen, trocken tupfen, außen und innen salzen und pfeffern. Den Knoblauch abziehen, durchpressen und das Lammfleisch damit einreiben. Das Fleisch in heißem Olivenöl in einem Bräter von allen Seiten braun anbraten und im Ofen (mittlere Schiene) ca. 15 Minuten weiter
3.
braten.
4.
Den Fond zum Fleisch gießen und etwa 1 Stunde schmoren lassen, dabei gelegentlich das Fleisch mit dem Bratfond begießen.
5.
Für die Sauce die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken. Im heißen Öl glasig schwitzen und mit dem Currypulver bestauben. Mit dem Weißwein ablöschen und verdampfen lassen. Die Stärke in 2-3 EL Zitronensaft auflösen, den übrigen Zitronensaft mit der Brühe zur Sauce geben und ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Dann die Stärke einrühren, einmal aufkochen und sämig eindicken lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Curry, Koriander und Kreuzkümmel abschmecken.
6.
Etwa 10 Minuten vor Garende des Fleisches den Honig mit 2-3 EL Bratfond sowie Salz, Pfeffer und Curry verrühren und den Braten damit bestreichen.
7.
Den fertigen Braten aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und dann in Scheiben geschnitten auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit der Currysauce beträufeln.
8.
Dazu passt ein Tomaten-Gurken-Salat sowie halbierte Zitronen und Ofenkartoffeln als Beilage.
Zubereitungstipps im Video