Gute-Laune-Rezept

Mazurek mit Schokoladenglasur (Osterkuchen aus Polen)

4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Mazurek mit Schokoladenglasur (Osterkuchen aus Polen)

Mazurek mit Schokoladenglasur (Osterkuchen aus Polen) - Üppig belegt und dekoriert

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
361
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zum polnischen Ostersonntag gehört Mazurek, der besonders aufwändig mit Zartbitterschokolade gestaltet ist. Dabei enthalten Sorten mit einem hohen Kakaoanteil deutlich weniger Zucker als die Variante aus Vollmilch. Und statt dem Frischkäse mit Doppelrahmstufe (mind. 60% Fett in Trockenmasse) wird hier die Halbfettstufe genommen und die Kuchenstücke fallen etwas kleiner aus.

Nich umsonst ist der Kuchen eine süße Versuchung, denn nach der langen Fastenzeit soll der Osterkuchen etwas besonderes sein. Wer auf seine Linie achtet, sollte nur in Maßen genießen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien361 kcal(17 %)
Protein8 g(8 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker14,8 g(59 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K4,9 μg(8 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure22,2 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C0,2 mg(0 %)
Kalium295,8 mg(7 %)
Calcium58,3 mg(6 %)
Magnesium40,3 mg(13 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod5,1 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren15 g
Harnsäure0,8 mg
Cholesterin107,7 mg
Automatic (1 Stücke)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K3,7 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium442 mg(11 %)
Calcium59 mg(6 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren19,7 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin133 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
250 g
Dinkelmehl (Type 1050)
225 g
6
400 g
1
550 g
Frischkäse (mind. 20% Fett i. Tr.)
200 g
Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
6 EL
50 g
25 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, 60 Kokosblütenzucker, eine Prise Salz, 1 Ei und 120 g Butter zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und die Form damit auskleiden. Dabei einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit Backpapier abdecken und mit Hülsenfrüchten bestreuen (blindbacken). Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Backofentemperatur auf 160 °C (Umluft 140 °C; Gas: Stufe 2) reduzieren.

3.

Für die Füllung Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Übrige Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen und beiseitestellen. Vanillemark, Eigelbe, 250 g Butter, 125 g Kokosblütenzucker und 250 g Frischkäse verrühren. Eischnee unterheben. Füllung auf den vorgebackenen Kuchen geben, glatt streichen und bei 160°C weitere 60 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4.

Zum Verzieren 150 g Schokolade grob hacken über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen, lauwarm abkühlen lassen und den Kuchen damit überziehen.

5.

30 g Butter schaumig rühren, dann übrigen Frischkäse sowie Kokosblütenzucker und Kakao unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und den Kuchen rundum mit Tupfen verzieren.

6.

Weiße Schokolade grob hacken über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen und lauwarm abkühlen lassen. Schokolade in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und Kuchen mit kleinen weißen Tupfer in der Mitte verzieren. Mit Schokoraspeln bestreut servieren.