Mit Wirsing gefüllte Teigtaschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mit Wirsing gefüllte Teigtaschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
400
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien400 kcal(19 %)
Protein11 g(11 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K5,2 μg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin14 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium272 mg(7 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure65 mg
Cholesterin332 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Hartweizengrieß
Salz
200 g Wirsingblätter
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 frische Eigelbe
Olivenöl zum frittieren
Zitronenspalten zum Anrichten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Grieß mit 350 ml lauwarmem Wasser und etwas Salz im Mixer oder mit dem Pürierstab ganz glatt pürieren. Beiseite stellen und 30 Min. ruhen lassen. Inzwischen die Wirsingblätter waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser 3-4 Min. sprudelnd kochen, auf ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Lauchzwiebeln waschen, putzen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter erhitzen, Lauchzwiebeln bei mittlerer Hitze darin andünsten, Wirsing und Knoblauch unterrühren, bei schwacher Hitze 10 Min. zugedeckt dünsten, ab und zu umrühren, nur bei Bedarf etwas Wasser angießen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

2.

Nach der Ruhezeit den Teig durchrühren und eventuell noch etwas Wasser dazugießen, bis der Teig dünnflüssig ist. Eine beschichtete Pfanne von 20 cm Durchmesser auf mittlerer Hitze ohne Fett heiß werden lassen. 3 EL Teig hineingießen, schnell zu einem ganz dünnen Kreis ausstreichen oder die Pfanne schräg halten, bis der Teig sich gut verteilt hat. Den Teig gerade fest werden lassen, bis sich die Ränder aufwölben (die Unterseite darf nicht bräunen). Das Teigblatt aus der Pfanne auf einen Teller heben und mit einem feuchten Tuch bedecken. Pfanne kurz abkühlen lassen, auf die Herdplatte stellen und wieder 3 EL Teig ausstreichen.

3.

So nacheinander 8 Teigblätter backen, die fertigen aufeinanderlegen und mit dem feuchten Tuch bedecken. Etwas Teig übriglassen. Jeweils 2 Teigplatten aufeinanderlegen und den Wirsing darauf verteilen. In den Wirsing eine Mulde drücken. Je ein rohes Eigelb darauf setzen, die Teigränder mit dem restlichen Teig bestreichen und zu Halbkreisen zusammenlegen. Ränder gut festdrücken. In der Pfanne knapp 1 cm hoch Olivenöl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen, bis die Oberfläche unruhig wird. Die Teigtaschen ins Öl gleiten lassen und portionsweise je Seite 2-3 Min. braten, bis der Teig goldbraun, die Eigelbe innen aber noch halb flüssig sind. Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Heiß mit Zitronenvierteln servieren.