Regionale Küche

Norddeutscher Bohneneintopf mit Birnen und Speck

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Norddeutscher Bohneneintopf mit Birnen und Speck

Norddeutscher Bohneneintopf mit Birnen und Speck - Klassischer Eintopf nach Omas Art!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
730
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kiesel- und Phosphorsäure sowie Kupfer aus den Birnen unterstützen das Denkvermögen und unser Gedächtnis, sie sind sozusagen wahres Brainfood. Die grünen Bohnen sind reich an Folat. Werdende Mütter sollten ausreichende damit versorgt sein, denn ein Mangel kann bei den Ungeborenen Fehlbildungen verursachen. Aber auch wir Erwachsene benötigen es für den Stoffwechsel von Eiweißen. Zusätzlich bringen die grünen Hülsenfrüchte Vitamin B2 ins Spiel, welches an dem Glukose- und Fettstoffwechsel beteiligt ist.

Aber Vorsicht beim Speck, denn dieser zählt nicht zu den gesunden Lebensmitteln. Selten und bewusst können wir davon essen. Wär lieber ganz darauf verzichten möchte, sollte die smarte Variante Birnen-Bohnen-Kassler probieren.

So ein klassisches Rezept wie von Oma darf es auch mal sein, jedoch sind in dem Speck viele gesättigte Fettsäuren enthalten. Diese sind bei zu häufigem Verzehr schädlich für das Herz und unsere Gefäße. Die smarte Variante des Bohneneintopfs ist das Rezept ohne Speck und eventuelle eine sättigende Beilage wie zum Beispiel gekochte Kartoffeln dazu zu reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien730 kcal(35 %)
Protein13 g(13 %)
Fett66 g(57 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K64,4 μg(107 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure104 μg(35 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium713 mg(18 %)
Calcium121 mg(12 %)
Magnesium62,4 mg(21 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod7,4 μg(4 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren28,5 g
Harnsäure187 mg
Cholesterin45 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
durchwachsener Speck
600 g
grüne Bohnen
1 Zweig
frisches Bohnenkraut (oder 1/2 TL getrocknet)
500 g
kleine Birnen
Pfeffer aus der Mühle
3 Stiele
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BirneSpeckPetersilieBohnenkrautSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Speck in 500 ml Wasser bei kleiner Hitze zugedeckt 45 Minuten garen. Zwischenzeitlich Bohnen putzen, waschen, Enden abschneiden und halbieren, nach 15 Minuten Kochzeit mit dem Bohnenkraut zum Speck geben.

2.

Währenddessen Birnen waschen, mit Stiel in den letzen 20 Minuten mitkochen, salzen und pfeffern. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Speck in Scheiben schneiden, mit Bohnen und Birnen und der Petersilie bestreut anrichten.