Pikanter Strudel mit Rotkohl

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Pikanter Strudel mit Rotkohl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
432
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien432 kcal(21 %)
Protein7 g(7 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K20,6 μg(34 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure41 μg(14 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium359 mg(9 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren15,7 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin97 mg
Zucker gesamt18 g

Zutaten

für
6
Zutaten
300 g Blätterteig TK
Für die Füllung
400 g Rotkohl
1 Birne
50 g Butter
1 EL rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Rosinen
100 ml Rotwein
250 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
50 g gehackte Pinienkerne
12 Salbeiblätter
Zum Bestreichen
1 Ei
1 EL Milch
100 g Johannisbeergelee
2 EL Portwein
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotkohlBlätterteigRotweinButterPinienkerneZwiebel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

1. Den Blätterteig auftauen lassen. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

2.

2. Den Rotkohl putzen, in Viertel schneiden und den Strunk entfernen. Die Viertel in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Birne schälen, der Länge nach vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.

3.

3. Die Butter erhitzen, die Zwiebel, der Knoblauch, die Birne und die Rosinen hinzufügen und kurz andünsten. Den Rotkohl unterrühren und den Wein und Brühe angießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und die Pinienkerne und 8 Salbei untermischen.

4.

4. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche den Blätterteig zu einem Rechteck von 30 x 40 cm ausrollen. Die Rotkohlmischung in die Mitte geben und auf dem Teig verstreichen, dabei einen kleinen Rand frei lassen. Den Teig von der schmaleren Seite her aufrollen und die Enden verschließen.

5.

5. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Rolle darauf legen. Die Milch und das Ei verrühren und die Rolle damit bepinseln. Die Oberfläche mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

6.

6. Das Johannisbeergelee leicht erwärmen und den Portwein unterrühren. Den fertig gebackenen Strudel damit bestreichen. Mit Salbeiblättern garniert servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite