Puten-Gemüsereis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Puten-Gemüsereis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
621
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien621 kcal(30 %)
Protein44 g(45 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate84 g(56 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,9 g(36 %)
Automatic
Vitamin A2,1 mg(263 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K49,1 μg(82 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin25 mg(208 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure121 μg(40 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin25,9 μg(58 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium1.227 mg(31 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure334 mg
Cholesterin63 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Putenbrustfilet
500 g Möhren
250 g Tiefkühlerbse
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
300 g Langkornreis
300 g Mais (1 Dose)
600 ml Gemüsebrühe

Zubereitungsschritte

1.
Reis mit der Brühe aufsetzen, aufkochen lassen und ca. 20 Min. bei kleinster Hitze zugedeckt ausquellen lassen.
2.
Das Fleisch in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden, oder würfeln. Die Erbsen antauen lassen.
3.
Das Fleisch in einer Pfanne im heissen Öl kurz und scharf anbraten, salzen, pfeffern, herausnehmen und warm halten.
4.
Dann die Butter zum Öl geben, Möhren darin ca. 3 Min. braten. Reis, Erbsen und abgetropften Mais untermischen, eine Tasse Wasser angiessen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Min. zugedeckt dünsten. Den garen Reis und die angebratenen Putenstreifen zum Gemüse geben umrühren, nochmals abschmecken und servieren.
 
Schritt 4/4 Ist nicht ganz stimmig. Zum einen soll der Reis nochmal mit dem Gemüse gedünstet werden und zum ander soll nach dem dünsten das Gemüse mit dem Reis und dem Fleich vermischt werden. An welcher Stelle kommt nun aber der Reis dazu? Darüber hinaus hört sich 20 min den Reis ziehen lassen sehr lang an. Ist der dann nicht viel zu matschig. Auf der Packung meines Reises steht 8 Minuten drauf. Vielen Dank für die Aufklärung und sonnige Grüße von Ankasun
 
Denke der Reis sollte am Schluss untergehoben werden, sonst wird er bei weiteren 5 Minuten Garen wirklich matschig. Zu Deinem 8 Minuten-Reis: Das Rezept sieht keinen Kovchbeutelreis vor, sondern ganz normalen Reis, der mindestens 20 Minuten in heißem Wasser (nicht kochendem!!) zugedeckt ziehen muss. Schmecht auch wesentlich besser.
Schlagwörter