print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Quarkkuchen (Eierschecke)

mit Rosinen und Mandeln
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkkuchen (Eierschecke)
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Stück (1 Backblech)
Für den Teig
400 g
1 Würfel
130 ml
100 g
150 g
1 Prise
Für den Belag
1 Päckchen
500 ml
80 g
150 g
Für die Quarkmasse
6
1 kg
100 g
1 Päckchen
1 Spritzer
100 g
100 g
Außerdem
50 g
50 g
Butter zum Einfetten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HefeMilchZuckerButterSalzEi

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, eine Mulde formen und die Hefe hinein bröckeln. Etwas Mehl vom Rand mit etwas lauwarmer Milch und 20 g Zucker verrühren. Zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen. Dann die restliche Milch, die zimmerwarme Butter, Zucker und Salz unterkneten und zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.

2.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

3.

Für den Belag das Puddingpulver mit etwas Milch anrühren, die restliche Milch mit Zucker und Butter aufkochen lassen, dann das Puddingpulver einrühren, aufkochen und abkühlen lassen. Dabei einige Male umrühren.

4.

Für die Quarkmasse 2 Eier trennen. Eigelbe mit Quark, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Mandeln verrühren.

5.

Den Teig ausrollen und auf eingefettetes Blech legen. Den Quark darauf streichen und mit Rosinen bestreuen.

6.

Die restlichen 4 Eier trennen. Die Eigelbe unter die Puddingmasse rühren. Alle 6 Eiweiße steif schlagen und unterheben. Auf den Quarkbelag streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, mit geschmolzener Butter (50 g) bestreichen und mit Zucker bestreuen.

7.

Ausgekühlt in Stücke schneiden.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie ein Ei perfekt trennen
 
Apfel-Quark-Kuchen ... und wo sind da die Äpfel im Rezept? EAT SMARTER sagt: Sorry, unser Fehler. Der Titel war falsch. Es sind wirklich keine Äpfel im Kuchen. Wir haben es korrigiert.
Schreiben Sie einen Kommentar