Quarkkuchen (Eierschecke)

mit Rosinen und Mandeln
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkkuchen (Eierschecke)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
8213
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien8.213 kcal(391 %)
Protein280 g(286 %)
Fett418 g(360 %)
Kohlenhydrate821 g(547 %)
zugesetzter Zucker337 g(1.348 %)
Ballaststoffe36,6 g(122 %)
Vitamin A3,5 mg(438 %)
Vitamin D14,9 μg(75 %)
Vitamin E41,6 mg(347 %)
Vitamin K75,6 μg(126 %)
Vitamin B₁2,7 mg(270 %)
Vitamin B₂7,7 mg(700 %)
Niacin79 mg(658 %)
Vitamin B₆2,7 mg(193 %)
Folsäure2.230 μg(743 %)
Pantothensäure21,2 mg(353 %)
Biotin271,7 μg(604 %)
Vitamin B₁₂17,8 μg(593 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium5.382 mg(135 %)
Calcium2.120 mg(212 %)
Magnesium658 mg(219 %)
Eisen28 mg(187 %)
Jod189 μg(95 %)
Zink22,9 mg(286 %)
gesättigte Fettsäuren227,4 g
Harnsäure829 mg
Cholesterin2.180 mg
Zucker gesamt484 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
400 g Mehl
1 Würfel Hefe
130 ml Milch
100 g Zucker
150 g Butter
1 Prise Salz
Für den Belag
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
80 g Zucker
150 g Butter
Für die Quarkmasse
6 Eier
1 kg Magerquark
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft
100 g Mandelblättchen
100 g Rosinen
Außerdem
50 g Butter
50 g Zucker
Butter zum Einfetten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkMilchButterMilchZuckerMandelblättchen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, eine Mulde formen und die Hefe hinein bröckeln. Etwas Mehl vom Rand mit etwas lauwarmer Milch und 20 g Zucker verrühren. Zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen. Dann die restliche Milch, die zimmerwarme Butter, Zucker und Salz unterkneten und zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.

2.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

3.

Für den Belag das Puddingpulver mit etwas Milch anrühren, die restliche Milch mit Zucker und Butter aufkochen lassen, dann das Puddingpulver einrühren, aufkochen und abkühlen lassen. Dabei einige Male umrühren.

4.

Für die Quarkmasse 2 Eier trennen. Eigelbe mit Quark, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Mandeln verrühren.

5.

Den Teig ausrollen und auf eingefettetes Blech legen. Den Quark darauf streichen und mit Rosinen bestreuen.

6.

Die restlichen 4 Eier trennen. Die Eigelbe unter die Puddingmasse rühren. Alle 6 Eiweiße steif schlagen und unterheben. Auf den Quarkbelag streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, mit geschmolzener Butter (50 g) bestreichen und mit Zucker bestreuen.

7.

Ausgekühlt in Stücke schneiden.

 
Apfel-Quark-Kuchen ... und wo sind da die Äpfel im Rezept? EAT SMARTER sagt: Sorry, unser Fehler. Der Titel war falsch. Es sind wirklich keine Äpfel im Kuchen. Wir haben es korrigiert.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite