Rinderragout auf breiten Bandnudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderragout auf breiten Bandnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
658
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien658 kcal(31 %)
Protein31 g(32 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate78 g(52 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe11,9 g(40 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K89,6 μg(149 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,5 mg(104 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin15,6 μg(35 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium1.095 mg(27 %)
Calcium157 mg(16 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink7,9 mg(99 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure203 mg
Cholesterin118 mg
Zucker gesamt10 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
300 g
Rindfleisch aus der Schulter, in kleine Würfel geschnitten
1
1
2
2
2 Zweige
3
4 EL
200 ml
6
200 ml
1 Prise
Parmesan zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RindfleischRotweinOlivenölRosmarinZuckerZwiebel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Zwiebel schälen und fein hacken.
2.
Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden.
3.
Petersilienwurzeln schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
4.
Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, Kerne entfernen und würfeln.
5.
Kräuter abzupfen und grob hacken.
6.
Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch rundherum scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und die Zwiebel kurz mitbraten. Karotten, Petersilienwurzel und Knoblauch dazugeben kurz andünsten und mit dem Rotwein löschen. Etwas einreduzieren lassen und mit der Fleischbrühe auffüllen. Kurz aufkochen lassen, dann die Tomaten zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zugedeckt bei geringer Hitze etwa 1 Stunde schmoren lassen. Zum Schluss Kräuter zugeben und abschmecken.
7.
Pappardelle nach Packungsangabe bissfest in Salzwasser kochen und abschütten. Auf Teller verteilen, Sauce darüber geben und mit Parmesan bestreut servieren.