Besonders eiweißreich

Rindfleisch-Stirfry mit Gemüse und asiatischen Nudeln

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rindfleisch-Stirfry mit Gemüse und asiatischen Nudeln

Rindfleisch-Stirfry mit Gemüse und asiatischen Nudeln - Exotisches Wokgericht mit heimischem Wintergemüse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
747
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das zarte Rindfleisch enthält nicht nur reichlich hochwertiges Protein, es punktet auch mit viel Eisen. Das Spurenelement wird unter anderem für den Sauerstofftransport und die Blutbildung benötigt.

Bevorzugen Sie Rindfleisch aus Freilandhaltung, am besten aus Bio-Zucht. Durch das Grasfutter sind darin mehr Omega-3-Fettsäuren enthalten, die Entzündungen hemmen können.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien747 kcal(36 %)
Protein38 g(39 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate69 g(46 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,9 g(43 %)
Kalorien665 kcal(32 %)
Protein47 g(48 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate68 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K100,3 μg(167 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,2 mg(110 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure123 μg(41 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin18,3 μg(41 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C75 mg(79 %)
Kalium1.278 mg(32 %)
Calcium171 mg(17 %)
Magnesium127 mg(42 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink8,9 mg(111 %)
gesättigte Fettsäuren12,4 g
Harnsäure258 mg
Cholesterin125 mg

Zutaten

für
2
Zutaten
300 g Rinderhüftsteak
5 EL Sojasauce
1 EL Limettensaft
100 g Rotkohl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10 g Ingwerwurzel
2 Möhren
10 g Sojasprossen (1 Handvoll)
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Erdnussöl
1 Stiel Basilikum
100 g Kohlrabi (1 kleiner Kohlrabi)
150 g Udon-Nudeln
Salz
Pfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

1 Wok

Zubereitungsschritte

1.

Rindfleisch abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Sojasauce mit Limettensaft verrühren und das Fleisch darin 15 Minuten marinieren.

2.

Inzwischen Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen hobeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und alles fein hacken.

3.

Möhren putzen, schälen und in kurze Stifte schneiden. Sprossen abspülen und in kochendem Salzwasser 1 Minute garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in 1 cm breite Ringe schneiden.

4.

In einer großen Pfanne oder einem Wok 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Möhren und Rotkohl darin 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Knoblauch und Ingwer zufügen und 2 Minuten mitbraten. Dann die Sojasprossen und Frühlingszwiebeln untermischen und 2 Minuten mitbraten.

5.

Das noch knackige Gemüse aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden.

6.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

7.

Inzwischen restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen, Marinade dabei auffangen. Fleisch im heißen Öl bei starker Hitze 5 Minuten braten und bräunen. Gemüse und Marinadenflüssigkeit zufügen und alles gut mischen.

8.

Rindfleischpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln mit der Rindfleisch-Gemüse-Mischung anrichten, mit Basilikum bestreuen und Kohlrabistifte dazustellen.