EatSmarter Exklusiv-Rezept

Apfel-Rosmarin-Gelee

mit Vanille
4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Apfel-Rosmarin-Gelee

Apfel-Rosmarin-Gelee - Hier treffen sich Herb und Süß – wenn das nicht raffiniert ist!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
22
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Apfelgelee mit Rosmarin enthält viel Frucht und verhältnismäßig wenig Zucker: Das aromatisch abgeschmeckte Gelee ist auch für Figurbewusste ein überzeugender Beweis dafür, dass Süßes keine Sünde sein muss.

Es soll ja Menschen geben, die Marmelade gern mit Käse essen – und tatsächlich schmeckt das nur dezent süße Apfelgelee mit Rosmarin durchaus auch mit Würzigem, zum Beispiel zu Wild oder Geflügel.

 

 

 

 

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien22 kcal(1 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0 mg(0 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure0,3 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium10 mg(0 %)
Calcium1 mg(0 %)
Magnesium1 mg(0 %)
Eisen0 mg(0 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Glas)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium525 mg(13 %)
Calcium40 mg(4 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure62 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
1 Zitrone
1 Vanilleschote
800 ml Apfelsaft
500 g Gelierzucker (2:1)
3 Zweige Rosmarin
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelsaftRosmarinZitroneVanilleschote
Zubereitung

Küchengeräte

2 Schraubgläser mit Deckel (à 400 ml Inhalt oder div. Schraub- und Einmachgläser mit insgesamt 800 ml Inhalt), 2 Küchentücher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Messbecher, 1 Topf, 1 kleiner Teller, 1 kleine Kelle, 1 Plastikkochlöffel

Zubereitungsschritte

1.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 1

Schraubgläser mit Deckel (für insgesamt 800 ml Inhalt) mit kochendem Wasser ausspülen und kopfüber auf einem Küchentuch trocknen lassen.

2.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 2

Die Zitrone halbieren und auspressen.

3.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 3

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen.

4.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 4

Zitronensaft, Vanillemark und Apfelsaft mit dem Gelierzucker in einem Topf verrühren.

5.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 5

Rosmarin waschen, trockenschütteln und mit der Vanilleschote in den Topf geben.

6.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 6

Aufkochen und bei starker Hitze 5–7 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen.

7.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 7

Für eine Gelierprobe ein paar Tropfen Flüssigkeit auf einen kleinen Teller geben. Beginnt der Saft nach einigen Sekunden fest zu werden, kann er abgefüllt werden. Anderenfalls weitere 1–2 Minuten kochen lassen und die Gelierprobe wiederholen.

8.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 8

Vanilleschote und Rosmarin entfernen. Flüssigkeit mit einer Kelle heiß in die vorbereiteten Gläser füllen.

9.
Apfel-Rosmarin-Gelee Zubereitung Schritt 9

Gläser sofort mit Deckeln verschließen, kopfüber auf ein feuchtes Küchentuch stellen, 5 Minuten stehen lassen und anschließend wieder aufrecht stellen. Apfelgelee mit Rosmarin kühl und dunkel lagern.

 
Ich habe das Gelee soeben ausprobiert, ich muss sagen der so lecker. Ich habe noch zwei Sternanis mit gekocht. Also bin sehr begeistert. Ich mache gleich noch mal ein paar Gläser, da ich sie zu Weihnachten verschenken möchte. Danke für das super Rezept
 
22 kcal pro Glas? Stimmt das wirklich? EAT SMARTER sagt: Oh, nein. Danke für den Hinweis. Es ist 1 TL.
 
Ich finde, eine Vanilleschote ist zu viel. Mein Gelee schmeckt nur nach Vanille, die anderen Aromen kommen zu kurz. Beim nächsten Mal würde ich nur einen Hauch Vanille dazutun.
 
Ich habe das Gelee soeben ausprobiert und bin sehr begeistert. Super lecker und ideal zum verschenken! Nur eine Frage habe ich noch. Wie lange kann man das Gelee ungefähr aufbewahren bzw. muss es kühl gelagert werden? EAT SMARTER sagt: Das Gelee bleibt mindestens mindestens ein Jahr ungekühlt haltbar, wenn Sie die Gläser vor dem Befüllen mit kochendem Wasser keimfrei gemacht haben.
 
Ich gehöre zu den Menschen, die Marmelade gerne mit Käse essen :) Mit dieser hier muss ich es noch probieren. Jedenfalls ist sie ziemlich lecker und ich finde es toll, dass verhältnismäßig wenig Zucker drin ist. Ihr habt echt super Marmeladen und Gelees, bin sehr begeistert. Vielleicht könnt ihr in der Vorweihnachtszeit ja noch ein Special machen mit essbaren Kleinigkeiten zum Verschenken - dafür eignet sich Marmelade immer hervorragend, finde ich. EAT SMARTER sagt: Danke für die Anregung. Wir geben die Idee gern an unsere Redaktion weiter.