Rote Grütze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rote Grütze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
445
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien445 kcal(21 %)
Protein10 g(10 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker22 g(88 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K21,6 μg(36 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin19 μg(42 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C80 mg(84 %)
Kalium766 mg(19 %)
Calcium279 mg(28 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren12,1 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin204 mg
Zucker gesamt41 g

Zutaten

für
6
Zutaten
300 g
250 g
200 g
200 g
100 g
½ l
½
Zitrone (Saft)
30 g
2 Zweige
Minze zum Garnieren
250 g
750 ml
1
3
30 g
½ TL

Zubereitungsschritte

1.
4 kleine Zweige Johannisbeeren zurücklegen, den Rest mit einer Gabel von den Rispen streifen, waschen. Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren putzen. 200 g rote Johannisbeeren, die Hälfte der Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren in einen Topf geben, mit Zucker bestreuen, Zitronensaft und Johannisbeersaft dazugießen und erhitzen. Einige Minuten köcheln lassen, Früchte durch ein Sieb gießen, passieren, erneut zum Kochen bringen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, ins Früchtepüree einrühren, einige Male aufkochen lassen. Restliche Früchte unterheben, kurz erhitzen, in Schalen füllen und in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren restliche Johannisbeeren dazugeben.
2.
Die Milch mit der Vanilleschote mit ausgekratztem Mark verrühren und aufkochen, vom Herd nehmen, abkühlen lassen
3.
Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen und das Mehl unterrühren. Die etwas abgekühlte Milch langsam in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleinster Flamme unter ständigem Schlagen eindicken, nicht kochen lassen.
4.
Die Vanillemilch gegebenenfalls durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dabei die Oberfläche dünn mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet.