Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Schellfisch-Blätterteigpastete mit Limettenmayonnaise und Kräutern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schellfisch-Blätterteigpastete mit Limettenmayonnaise und Kräutern
Health Score:
Health Score
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Mayonnaise
1
1 TL
mittelscharfer Senf
250 g
1
unbehandelte Limette
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
300 g
Schellfisch küchenfertig, ohne Haut
1 Spritzer
350 ml
2 Zweige
2 Zweige
16 Blätter
Reispapier á 12 cm Durchmesser
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SenfOlivenölLimetteSalzPfefferSchellfisch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Für die Mayonnaise das Eigelb mit dem Senf verrühren und das Öl erst tröpfchenweise und dann in einem dünne Strahl unterschlagen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Den Schellfisch waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen und in einen Dampfeinsatz legen. Den Fischfond in einem Topf erwärmen und den Dampfeinsatz einhängen. Den Fisch bei geschlossenem Deckel 15-20 Minuten garen. Herausnehmen, auskühlen lassen und zerkleinern.

2.

Unter die Limettenmayonnaise mischen und abschmecken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Reispapierblätter nebeneinander ausbreiten, die Hälfte mit Eiweiß bestreichen, mit den Kräutern bestreuen und mit je einem zweiten Reispapierblatt bedecken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen goldbraun backen.

3.

Herausnehmen und sofort mit einem runden Ausstecher (6 cm Durchmesser) Kreise ausschneiden. Je einen Kreis mit etwas Schellfischcreme bedecken, mit einem weiteren Reispapierkreis belegen und diesen ebenfalls mit Schellfischcreme bedecken. So fortfahren, bis 3 Lagen entstanden sind und dabei mit einem Reispapierblatt abschließen. Auf Teller angerichtet servieren.

Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar