print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Spinat-Gemüse-Auflauf mit Lachshering

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spinat-Gemüse-Auflauf mit Lachshering
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
150 g
250 ml
Mineralwasser mit Kohlensäure
200 g
4 EL
1 TL
1 ¼ TL
1 TL
1
½ Bund
1
großer geräucherter Lachshering etwa 350 g
6
1 EL
500 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
100 g
40 g
geriebener Parmesan
300 g
100 g
20 g
Butterflocke zum Belegen

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C vorheizen.
2.
Das Mehl mit dem Mineralwasser, der Sahne, 2 EL Sojasauce, Curry, etwas Salz, Muskat und Cayennepfeffer verquirlen. Die Möhre schälen, fein hinein reiben und unterrühren. Zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Einen Teil beiseite legen. Den Fisch häuten, entgräten und die Filets in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. 4 Eier unter den Teig rühren. In einer beschichteten Pfanne aus 2/3 Teig der Teiges in heißer Butter nacheinander 2 Pfannkuchen backen, dabei jeweils die Hälfte der Frühlingszwiebeln darüber verteilen. Die Pfannkuchen wenden. Auf der Zwiebelseite nur kurz backen.
3.
Den restlichen Pfannkuchenteig mit dem Quark, dem Olivenöl, und der restlichen Sojasauce, sowie den übrigen Eiern, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. 1/3 dieser Masse in eine andere Schüssel füllen und mit der Creme fraiche, Parmesan und etwas Pfeffer verrühren. Den aufgetauten Spinat hacken und mit dem Fisch unter die erste Quarkmasse mischen.
4.
Einen Pfannkuchen mit der Zwiebelseite nach oben in eine gefettete passende Auflaufform legen. Die Fisch-Spinat-Masse darauf verteilen. Mit dem zweiten Pfannkuchen (Zwiebelseite nach unten) abdecken. Die helle Masse darüber glatt streichen. Die Kirschtomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen. Mit Butterflöckchen belegen. Im vorgeheizten Backofen (untere Schiene) in ca. 40 Minuten goldbraun backen. Mit den beiseite gelegten Frühlingszwiebeln garniert servieren.
Schreiben Sie den ersten Kommentar