Suppe mit Hummer, schwarzen Linsen und Spätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Suppe mit Hummer, schwarzen Linsen und Spätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
463
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien463 kcal(22 %)
Protein17 g(17 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K32,8 μg(55 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,6 mg(38 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin10,5 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium464 mg(12 %)
Calcium98 mg(10 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren11,6 g
Harnsäure77 mg
Cholesterin135 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Für die Suppe
150 g schwarze Linsen (Belugalinsen)
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Krebsbutter
40 g Mehl
100 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Schlagsahne
1 Lorbeerblatt
½ Bund Frühlingszwiebeln
100 g Hummerfleisch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die geschabten Spätzle
250 g Mehl
2 Eier
½ TL Salz
Pfeffer
Muskat
50 ml Wasser

Zubereitungsschritte

1.
Für die Suppe die Linsen mit Wasser zusetzen und zum Kochen bringen. Bei mäßiger Hitze die Linsen in 25-30 Minuten garen lassen, kurz abschrecken und abtropfen lassen.
2.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem Topf die Butter schmelzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Die Krebsbutter zugeben, schmelzen lassen. Das Mehl darin anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Die Gemüsebrühe nach und nach unterrühren. Die Schlagsahne ebenfalls unterrühren und das Lorbeerblatt zugeben. Die Suppe ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
3.
Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln mit dem Hummerfleisch in die Suppe geben und ca. 5 Minuten weitergaren lassen.
4.
Für die Spätzle einen weiten Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
5.
Das Mehl und die Eier in eine Schüssel geben, die Gewürze dazugeben und unter Rühren das Wasser langsam zugießen. Den Teig kräftig abschlagen, bis er zähflüssig ist und sich gut ausziehen lässt. (Sind die Eier groß, entsprechend weniger Wasser verwenden).
6.
Eine kleine Menge des Teiges gleichmäßig auf ein nasses Holzbrett streichen und mit einem langen Messer oder einer Metall-Teiggkarte sehr feine Streifen in das kochende Wasser schaben. Das Messer bzw. die Teigkarte ab und zu in kaltes Wasser tauchen, damit der Teig nicht klebt.
7.
Wichtig ist, dass das Wasser stets kocht. Nach ca. 3 Minuten Kochzeit sind die Spätzle gar und schwimmen an der Oberfläche. Dann die Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in einem Nudelsieb abtropfen lassen.
8.
Zur Fertigstellung der Suppe die Linsen und die Spätzle in die Suppe geben, alles gut durcherhitzen und nochmals abschmecken.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite