Terrine mit Tomate dazu Basilikumsoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Terrine mit Tomate dazu Basilikumsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig
Kalorien:
473
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien473 kcal(23 %)
Protein7 g(7 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K17,9 μg(30 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium586 mg(15 %)
Calcium167 mg(17 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren21,5 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin89 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg frisch Tomaten
5 Knoblauchzehen
2 EL Pflanzenöl
600 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
1 EL getrockneter Oregano
14 Blätter weiße Gelatine
300 g Crème fraîche
300 ml Schlagsahne
1 EL Zitronensaft
Für die Basilikumsauce
30 g Pinienkerne
1 Bund Basilikum
50 ml Olivenöl
30 g geriebener Parmesan
Zum Garnieren
1 EL Basilikum

Zubereitungsschritte

1.

Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und klein schneiden. 3 Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und die Knoblauchwürfel 2-3 Minuten anschwitzen. Die Tomatenwürfel zugeben, mit der Brühe aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Oregano würzen. Ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

2.

Inzwischen die Gelatine teilen und in 2 Gefäße mit kaltem Wasser einweichen. Die Creme fraiche mit der Sahne verrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken. Die eine Hälfte der Gelatine in einem Topf schmelzen lassen, 2 EL der Creme fraiche hinzufügen, verrühren und wieder zurück in die restliche Creme fraiche geben. Gut durchrühren und in die Terrinenform füllen. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde gelieren lassen.

3.

Währenddessen die Tomatensauce durch ein feines Haarsieb streichen und die restliche Gelatine darin auflösen. Die Tomatensauce auf der weißen Schicht verteilen und für weitere 1-2 Stunden gelieren lassen. Für die Basilikumsauce die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und beiseite stellen.

4.

Den restlichen Knoblauch schälen. Den Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und zusammen mit den Pinienkernen, dem Knoblauch und dem Olivenöl in einem Mixer pürieren. Den Parmesan untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Terrine auf einer Platte stürzen, mit Basilikumblättern bestreuen und mit der Sauce servieren.