Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Tortillas mit Hähnchen-Paprikafüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tortillas mit Hähnchen-Paprikafüllung
Health Score:
Health Score
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
8
Weizen-Tortillafladen Fertigprodukt
2
1
1
2
2
2
3 EL
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Für die Guacamole
1
kleine Zwiebel
1
frische grüne Chilischote
2
reife Avocados
1
½ Bund
frischer Koriander
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden, salzen, pfeffern und in 1 EL heißem Öl in einer Pfanne je Seite ca. 5 Min. braten, beiseite stellen und warm halten.
2.
Paprika waschen, putzen halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
3.
Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und in Streifen schneiden.
4.
Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, dann in restlichem Öl glasig schwitzen, Knoblauch dazupressen, Tomatenmark unterrühren, Tomaten und Paprika zugeben, 1/2 Tasse Wasser angießen und ca. 6 mit dünsten. Mit Salz, Pfeffer und einigen Tropfen Tabasco würzen und das Hähnchenfleisch untermischen.
5.
Tortillas für einige Min. in dem vorgeheizten Backofen (250°) erwärmen lassen.
6.
Tortillas mit Fleisch und Gemüse belegen, zusammenrollen und mit Guacamole servieren.
7.
Zwiebel schälen und fein hacken. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, entkernen und winzigklein würfeln. Avocados schälen, längs halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Limette halbieren und auspressen. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Avocados mit dem Saft und dem Koriander pürieren. Avocadopüree mit der Zwiebel und den Chilistückchen mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Video Tipps

Wie Sie Hähnchenbrust-Filetstücke richtig anbraten
Wie Sie eine Avocado richtig schälen, halbieren und entsteinen
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Wie Sie eine Limette optimal abreiben und auspressen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar