Gesundes Grundrezept

Veganer Nudelteig ohne Ei

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Veganer Nudelteig ohne Ei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
284
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sie sind auch großer Pasta-Fan und möchten sich gesund ernähren? Dann passt der vegane Nudelteig ohne Ei perfekt in Ihr Konzept. Der Pasta-Teig besteht zu einem großen Teil aus Weizen-Vollkornmehl. So liefern die fertige Teigware viele sattmachende Ballaststoffe und nervenstärkende B-Vitamine. 

Bei diesem Rezept für den veganen Nudelteig ohne Ei können Sie auch das Mehl austauschen. Statt Weizenmehl funktioniert der frische Pasta-Teig auch mit Dinkel- oder Buchweizenmehl. Zu den Nudeln schmecken wunderbar die Zucchini-Zitronen-Sauce mit Feta und Tomatensauce.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien284 kcal(14 %)
Protein9 g(9 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Kalorien284 kcal(14 %)
Protein9 g(9 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure28,3 μg(9 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium225 mg(6 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod3,8 μg(2 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure54,3 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
200 g
300 g
1 TL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Weizen-VollkornmehlWeizenmehl Type 405OlivenölSalz
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelholz, 1 Nudelmaschine, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Die beiden Mehlsorten mit Salz, Olivenöl und 250 ml Wasser zu einem glatten, elastischen und formbaren Teig kräftig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Tuch bedecken und für mindestens 1 Stunde kühl stellen.

2.

Danach den Teig noch einmal durchkneten, dann in zwei bis vier Teile schneiden, rechteckige Platten formen und auf Stufe 1 der Nudelmaschine durchwalzen. Teig zusammen klappen und auf Stufe 2 durchwalzen. 

3.

Anschließend Teig jeweils einmal von Stufe 3 bis 5 dünn walzen. Währenddessen immer etwas mit Mehl bestäuben. Ist der Teig dünn genung, die Teigbahnen in etwa 10 cm lange Stücke schneiden und zu Tagliatelle oder Linguini scheiden. Nudeln auf einen großen Teller, Platte oder Brett mit Mehl geben und ca. 30 Minuten antrocknen lassen.

4.

Währenddessen reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, Nudeln etwa 3 Minuten kochen, abgießen und servieren.