print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Zitronen-Safran-Poularde

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronen-Safran-Poularde
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
3
unbehandelte Zitronen
1 EL
flüssige Butter
1 EL
1
Poularde ca. 1,2 kg
3
1 Handvoll
Pfeffer aus der Mühle
150 ml
trockener Weißwein
300 ml
1 Döschen
Safran 0,1 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZitroneButterOlivenölKnoblauchzeheThymianSalz

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zitronen heiß abwaschen und trocken reiben. Zwei Stück in Scheiben schneiden und in den Bräter legen. Die Dritte auspressen und den Saft mit der flüssigen warmen Butter und dem Öl verrühren. Die Poularde abbrausen, trocken tupfen und mit der Geflügelschere halbieren. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abstreifen.
2.
Die Poularde mit Salz, Pfeffer und Thymian einreiben. In den Bräter legen und mit der Zitronenbutter einstreichen. Den Wein und die Brühe mit dem Safran und übrigem Thymian verrühren und in den Bräter gießen. Im Ofen ca. 1 Stunde braten. Dabei ab und zu mit der Zitronenbutter bestreichen und mit dem Zitronensud beträufeln. Evtl. noch etwas Brühe nachgießen.
3.
Dazu passt z. B. Reis.
Schreiben Sie den ersten Kommentar