Ohne raffinierten Zucker

Apfelstrudel

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Apfelstrudel

Apfelstrudel - saftig-süße Füllung in dünnen Teig gerollt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
338
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Äpfel enthalten den Ballaststoff Pektin, der dem Darm sowie der gesamten Verdauung gut tut. Darüber hinaus hilft er dem Körper, unerwünschte Stoffe an sich zu binden und leichter auszuscheiden.

Fügen Sie der Apfelmischung Ihres Apfelstrudels für den besonderen Crunch eine Handvoll geröstete Mandelstifte oder Walnüsse hinzu. Diese punkten nicht nur mit wertvollem pflanzlichem Eiweiß, sondern auch mit gesunden Fettsäuren, die einen positiven Effekt auf Gefäße haben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien338 kcal(16 %)
Protein6 g(6 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K12,2 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium323 mg(8 %)
Calcium33 mg(3 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin42 mg
Zucker gesamt34 g

Zutaten

für
6
Zutaten
200 g Dinkelmehl Type 1050
1 Prise Salz
2 EL Rapsöl
1 Ei
700 g Äpfel z. B. Boskoop
1 Bio-Zitrone
50 g Vollrohrzucker
1 TL Zimt
1 ½ EL Speisestärke
4 EL Rosinen (60 g)
1 EL Butter (15 g)
2 EL Puderzucker aus Erythrit (ca. 20 g)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Aus Mehl‚ dem Ei‚ Salz‚ Öl und ca. 100 ml lauwarmen Wasser einen glatten Teig kneten. Wenn der Teig nicht zusammenhält‚ noch etwas Wasser dazugeben. Teig zu einer Kugel formen‚ mit Öl bestreichen und abgedeckt ½ Stunde ruhen lassen.

2.

Inzwischen für die Füllung Äpfel waschen, vierteln‚ entkernen und Viertel quer in dünne Spalten schneiden. Zitrone halbieren und von einer Hälfte Saft auspressen und unter Äpfel mischen (restliche Zitronenhälfte anderweitig verwenden).

3.

Zucker, Zimt und Stärke mischen und mit Rosinen unter die Äpfel rühren. Butter zerlassen.

4.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen‚ vorsichtig auf ein leicht bemehltes Küchentuch legen und hauchdünn ausziehen.

5.

Apfelmasse auf dem Teig verteilen, dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Diesen an der langen Seite leicht einschlagen und den Teig mit Hilfe des Tuchs zu einem Strudel aufrollen und mit der Nahtstelle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

6.

Mit zerlassener Butter bestreichen und Apfelstrudel im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten backen. 

7.

Apfelstrudel herausnehmen, auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und in Stücke geschnitten servieren. Nach Belieben Schlagsahne oder Vanilleeis dazu reichen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite