Apfelstrudel

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelstrudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
1 Prise
2 EL
1
Für die Füllung
700 g
Äpfel z. B. Boskop
3
500 g
80 g
½ TL
gemahlener Zimt
1 ½ EL
Außerdem
Mehl zum Arbeiten
50 g
zerlassene Butter
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SalzÖlEiApfelMagerquarkZucker

Zubereitungsschritte

1.

Aus dem Mehl‚ dem Ei‚ Salz‚ Öl und ca. 100 ml lauwarmen Wasser einen glatten Teig kneten. Wenn der Teig nicht zusammenhält‚ noch etwas Wasser dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen‚ mit Öl bestreichen und abgedeckt 1/2 Stunde ruhen lassen.

2.

Für die Füllung die Äpfel vierteln‚ schälen‚ entkernen und quer in dünne Spalten schneiden und in Zitronensaft wenden.

3.

Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Quark, Zucker, Zimt und der Stärke errühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und mit den Äpfeln unter die Quarkmasse heben.

4.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen‚ auf ein leicht bemehltes Küchentuch legen und hauchdünn ausziehen.

5.

Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen, dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Diesen leicht einschlagen und den Teig mit Hilfe des Tuchs zu einem Strudel aufrollen und mit der Nahtstelle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen.

6.

Herausnehmen, auskühlen lassen, mit Puderzucker bestauben und in Stücke geschnitten servieren. Nach Belieben Schlagsahne oder Vanilleeis dazu reichen.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen