Backen mit Vollkorn

Vollkorn-Apfelstrudel

mit Cranberrys
4.25
Durchschnitt: 4.3 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Vollkorn-Apfelstrudel

Vollkorn-Apfelstrudel - Österreichs Traditionsgebäck – stets ein Genuss, der auf der Zunge zergeht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
575
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ballaststoffe aus Äpfeln und Vollkornmehl tragen dazu bei, Blutzucker- und Cholesterinspiegel in Schach zu halten. Cranberrys bringen mit ihrer herben Süße neuen Pep in den Klassiker. Zudem enthalten die Beeren hohe Mengen an Anthocyanen. Diese sekundären Pflanzenstoffe sind besonders günstig für den Zellschutz gegen freie Radikale.

Tauschen Sie die Mandelblättchen mal durch grob gehackte Walnüsse aus. Damit bringen Sie mehr Biss und mehr wertvolle Omega-3-Fettsäuren ins Spiel. Und mehr Ballaststoffe und Vitamine gibt's, wenn Sie die Äpfel ungeschält verwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien575 kcal(27 %)
Protein9 g(9 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker13 g(52 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium466 mg(12 %)
Calcium78 mg(8 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin40 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
150 g
150 g
Weizenmehl (Type 550)
2 EL
1 Prise
4 EL
getrocknete Cranberrys
750 g
säuerliche Äpfel (4 säuerliche Äpfel)
75 g
1
80 g
75 g
1 TL
100 g
Puderzucker aus Erythrit zum Bestauben
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 2 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Pinsel, 1 Nudelholz, 1 Handmixer, 1 Küchentuch, 1 Frischhaltefolie, 1 Sieb, 1 feine Reibe, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 1

Mehle sieben, mit Öl, Salz und 175 ml lauwarmem Wasser vermengen und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig kneten.

2.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 2

Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl einstreichen und in Frischhaltefolie wickeln. Bei Zimmertemperatur 1 Stunde ruhen lassen.

3.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 3

Inzwischen Cranberrys in warmem Wasser 10 Minuten einweichen und anschließend ausdrücken.

4.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 4

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Zwieback in feine Brösel zerdrücken. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und 1 TL Schale abreiben (restliche Zitrone anderweitig verwenden).

5.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 5

Cranberrys und Apfelscheiben mit Zwiebackbröseln, Kokosblütenzucker, Mandeln, Zimt und Zitronenschale mischen.

6.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 6

Strudelteig nochmals kneten. Auf ein mit Mehl bestreutes Küchentuch geben und mit einem bemehlten Nudelholz rechteckig ausrollen.

7.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 7

Die Hände mit Mehl bestäuben und vorsichtig mit den Handrücken den Teig auf eine Größe von etwa 80x60 cm ausziehen, die dicken Ränder abschneiden.

8.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 8

Butter schmelzen und etwa die Hälfte lauwarm auf 2/3 des Strudelteigs streichen. Restliche Butter beiseitestellen.

9.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 9

Die Apfelfüllung auf den gebutterten Teig verteilen, dabei an den Seiten einen Rand von ca. 5 cm lassen.

10.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 10

Den Strudel mithilfe des Küchentuchs aufrollen, die Enden nach unten schlagen.

11.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 11

Den Strudel vom Geschirrtuch schräg auf ein gegebenenfalls gefettetes Backblech rollen.

12.
Vollkorn-Apfelstrudel Zubereitung Schritt 12

Mit restlicher Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten backen. Den Strudel nach dem Backen etwas abkühlen lassen und nach Belieben kurz vor dem Servieren mit Puderzucker aus Erythrit bestauben.

Zubereitungstipps im Video
 
Seit vielen Jahren bereite ich ganz erfolgreich Wiener Apfelstrudel zu. In Ihrem Strudelrezept soll der Teig nach der Zubereitung als Kugel eine Stunde im Kühlschrank ruhen????!!!! Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich dann gut ausrollen und anschließend dünn ausziehen läßt. Der Teig muss an einem warmen Ort ruhen!!! Gutes Gelingen wünscht Uschi EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich recht. Wir haben es im Rezept geändert.
 
Kann man auch: - Magarine oder Erdnussbutter anstelle von Butter nehmen? - Dinkelvollkornmehl...mehr oder weniger Flüssigkeit? EAT SMARTER sagt: Margarine ist vollkommen ok, aber bitte keine Halbfettsorte. Erdnussbutter empfehlen wir hier eher nicht. Wenn Sie das komplette Mehl als Vollkornmhel nehmen möchten, wird der Teig für einen Strudel schnell zu schwer. Eine Mischung - wie vorgeschlagen - ist sicher besser. Wenn Sie es aber versuchen möchten, nehmen Sie noch etwas mehr Flüssigkeit.
 
Fehlt hier nicht ein Ei? Mir kam der Teig sehr trocken vor, er ließ sich auch nicht gut ausrollen. Ich habe zwar noch zusätzlich etwas Öl und Wasser hinzugefügt, aber es hat nichts gebracht. Er hielt auch schlecht zusammen, war sehr bröckelig. Die Füllung war aber super! EAT SMARTER sagt: Strudelteig wird ohne Ei zubereitet. Könnte es sein, dass Sie andere Mehlsorten als die angegebenen verwendet haben? Dann ändert sich die notwendige Flüssigkeitsmenge und der Teig wird eventuell zu trocken oder zu feucht. Wichtig ist auch, die Ruhezeit für den Teig einzuhalten, er lässt sich sonst nicht gut ausrollen bzw. -ziehen.
 
Finde die säuerlichen Cranberrys in der Mischung total gelungen, das schmeckt echt gut! Die Anleitung war super, das hat ganz toll geklappt mit dem Geschirrtuch. Hatte vorher ein bisschen Sorge, aber alels bestens. Als Belohnung gab's dann noch Vanille-Eis dazu - heiß und kalt ist einfach eine grandiose Kombi!!
 
Die Füllung ist super lecker! Der Zwieback und der Apfel sind eine tolle Kombination.