Entenbrustfilet mit Bambussprossen, Tomaten und Kokossoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Entenbrustfilet mit Bambussprossen, Tomaten und Kokossoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Entenbrustfilets à ca. 300 g
1
200 g
150 g
Bambussprossen in Streifen (Glas)
1 EL
1 EL
200 ml
250 ml
Koriandergrün zum Garnieren
Produktempfehlung
Ca. 2 EL rote Currypaste selbstgemacht: 1 geschälte Schalotte, 2 geschälte Knoblauchzehen, 1 TL gehackter Galgant, 1/2 TL gehacktes Zitronengras, 1 entkernte rote Thai-Chilischote, 1 TL Garnelenpaste, 1 Msp abgeriebene Schale einer Kaffirlimette und Salz im Mörser zu einer feinen Paste zerstampft
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Entenbrüste waschen, trocken tupfen und die Haut entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden. Die Aubergine waschen, putzen, erst in Scheiben, dann in Stücke schneiden. Mit etwas Salz bestreuen und Wasser ziehen lassen. Die Tomaten waschen. Die Sprossen gut abtropfen lassen.
2.
Das Sesamöl in einen heißen Wok geben und die Currypaste darin kurz anschwitzen. Mit dem Fond und der Kokosmilch ablöschen und etwas einköcheln lassen. Das Entenfleisch zufügen und unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten leise köcheln. Die Tomaten, Aubergine und Bambus untermengen und weitere ca. 5 Minuten leise gar schmoren lassen. Mit Sojasauce abschmecken und mit Koriander garniert servieren.
Zubereitungstipps im Video