Gedämpfte Rinderfilet mit Rote-Bete-Püree

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gedämpfte Rinderfilet mit Rote-Bete-Püree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
668
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien668 kcal(32 %)
Protein49 g(50 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K24,9 μg(42 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin20,3 mg(169 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure151 μg(50 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin13,5 μg(30 %)
Vitamin B₁₂4,3 μg(143 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.843 mg(46 %)
Calcium121 mg(12 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink10,2 mg(128 %)
gesättigte Fettsäuren17,3 g
Harnsäure269 mg
Cholesterin159 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Für das Püree
500 g
mehlig kochende Kartoffeln
500 g
125 ml
40 g
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
1 Prise
gemahlener Kardamom
Für das Fleisch
800 g
Rinderfilet küchenfertig pariert
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Für die Sauce
125 ml
trockener Weißwein
150 ml
½ Handvoll
weißer Pfeffer
Außerdem
grobes Meersalz
2 EL
frisch geriebener Meerrettich

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln und Rote Bete waschen und in der Schale ca. 30 Minuten weich dämpfen. Die Milch zusammen mit der Butter erwärmen. Die gegarten Kartoffeln und Rote Bete schälen und durch eine Kartoffelpresse direkt in das Milch-Butter-Gemisch drücken. Mit Salz, Muskat, reichlich Pfeffer, Zimt und Kardamom abschmecken.
2.
Das Rinderfilet waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern und in einer heißen Pfanne in Öl rundherum anbraten. Anschließend auf einen geölten Locheinsatz legen und in Dämpfer etwa 30 Minuten bei 100°C dämpfen. Anschließend herausnehmen und in Alufolie gewickelt 3-5 Minuten ruhen lassen.
3.
Für die Sauce den Wein mit 125 ml Wasser und Sahne aufkochen und um die Hälfte einreduzieren. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Den Schnittlauch zur Sauce geben und diese mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
4.
Etwa 2 EL Sauce auf vorgewärmte Teller geben. Das in Scheiben geschnittene Rinderfilet darauf geben, mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen und mit dem Püree anrichten. Zum Schluss mit frisch geriebenem Meerrettich bestreuen.