Gurken-Krebsfleisch-Suppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gurken-Krebsfleisch-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein15 g(15 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,7 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K16,8 μg(28 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium615 mg(15 %)
Calcium205 mg(21 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren15,4 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin165 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Salatgurke
1 Bund Dill
2 Knoblauchzehen
300 g Naturjoghurt
200 g Schlagsahne
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g Krebsschwanz
2 EL Butter
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitungsschritte

1.

Die Gurken schälen, die Enden abschneiden, die Gurken längs halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausschaben und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und abzupfen. Den Knoblauch schälen mit Dill und den Gurkenstücken pürieren. Den Joghurt, die Sahne, Zitronensaft, Salz und Pfeffer untermischen, zugedeckt 2 Stunden kalt stellen.

2.

Das Krebsfleisch waschen, trocken tupfen und kurz in etwas Butter schwenken. Die Frühlingszwiebel waschen, die Wurzel entfernen, die Zwiebeln in Ringe schneiden und zu dem Krebsfleisch geben. Die Suppe abschmecken, auf Suppenteller verteilen und mit Krebsfleisch und Frühlingszwiebel garniert servieren.