Gesunder Mittelmeergenuss

Hähnchen-Paella mit Garnelen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hähnchen-Paella mit Garnelen

Hähnchen-Paella mit Garnelen - Hier kommt das spanische Nationalgericht mit der klassischen Kombination groß raus!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
714
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Hähnchenfleisch enthält beachtliche Mengen Niacin, auch Vitamin B3 genannt. Das B-Vitamin ist ein Bestandteil wichtiger Coenzyme für Reaktionen in allen Körperzellen – so ist es am Energiestoffwechsel, an der Zellteilung und der Signalweiterleitung beteiligt.

Paella hat ihren Ursprung in der spanische Region Valencia. Klassische Zutaten sind Tomaten, Erbsen und Paprikaschoten – Sie können die Reispfanne aber auch mit Aubergine, Zucchini, grünen Bohnen, weißen dicken Bohnen oder Artischockenherzen zaubern!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien714 kcal(34 %)
Protein46 g(47 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E6,5 mg(54 %)
Vitamin K34 μg(57 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin22,5 mg(188 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure136 μg(45 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C95 mg(100 %)
Kalium992 mg(25 %)
Calcium122 mg(12 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod63 μg(32 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure345 mg
Cholesterin209 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Garnelen (ganz und roh)
5 EL
4
Hähnchenkeulen (mit Haut)
200 g
10-Minuten Parboiled Reis
1 TL
1 Prise
400 ml
2
1
1
junger Lauch
150 g
100 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Parboiled ReisChorizoErbseOlivenölChiliGarnelen
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.

 

Den Panzer der Garnelen am Rücken aufschneiden und den dunklen Darm entfernen. Anschließend Garnelen gründlich waschen, trocken tupfen und mit etwas Öl bepinseln.

2.

Hähnchenkeulen abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenkeulen darin auf der Hautseite 3–4 Minuten goldbraun braten. Dann wenden, kurz weiterbraten und schließlich in eine Form legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) in 20 Minuten fertig garen. Nach etwa 10 Minuten die Garnelen dazu geben.

3.

Reis mit Kurkuma und Chili in der Gemüsebrühe in ca. 10 Minuten bissfest garen. Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Chorizo in Scheiben schneiden und Erbsen antauen lassen.

4.

Das übrige Öl nochmals in der Hähnchenpfanne erhitzen und Paprika und Lauch darin anschwitzen. Ca. 4 Minuten unter rühren braten, dann Erbsen und Chorizo zufügen und weitere ca. 3 Minuten braten. 

5.

Zum Schluss Tomaten unterschwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse unter den fertigen Reis mischen und auf kleine Pfannen verteilen. Je ein Hähnchen und eine Garnele darauf setzen und servieren.