Huhn aus dem Ofen mit Pflaumen gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Huhn aus dem Ofen mit Pflaumen gefüllt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
506
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien506 kcal(24 %)
Protein63 g(64 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K13,9 μg(23 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin40 mg(333 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin6,8 μg(15 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium1.367 mg(34 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren2,6 g
Harnsäure505 mg
Cholesterin163 mg
Zucker gesamt27 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
200 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Msp.
gemahlene Nelke
1
Hähnchen ca. 1,5 kg, küchenfertig
Butter zum Ausfetten
2
250 ml
200 ml
Rotwein oder Rosé
1
1 EL
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PflaumeAprikoseRotweinZitronensaftApfelsaftPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Pflaumen und Aprikosen waschen, halbieren, die Steine entfernen und das Fruchfleisch grob hacken. Mit dem Zitronensaft, Pfeffer und den Nelken würzen und das Hähnchen damit füllen. Mit Holzspießchen verschließen. Das Hähnchen in eine ausgefettete Bratreine setzen, die restlichen Früchte und die halbierten Knoblauchknollen darum verteilen. Die Brühe und den Wein zugießen und das Hähnchen im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten garen.

2.

Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herausschaben und mit dem Apfelsaft sowie dem Gelee verrühren. Das Hähnchen damit einstreichen, salzen, pfeffern und die Vanilleschote in die Bratflüssigkeit legen. Das Hähnchen weitere ca. 15 Minuten bräunen. Aus der Bratflüssigkeit nehmen und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Die Bratflüssigkeit durch ein Sieb abgießen und nach Belieben binden.