Gesunde Gourmet-Küche

Gefüllter Truthahn aus dem Ofen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gefüllter Truthahn aus dem Ofen

Gefüllter Truthahn aus dem Ofen - Klassischer Festtagsgenuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
669
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der hohe Proteingehalt der Pute ist für den Aufbau und Erhalt der Muskeln besonders wichtig. Das Fleisch liefert außerdem die Nährstoffkombi Calcium und Phosphor für gesunde Zähne und feste Knochen.

Zum gefüllten Truthahn aus dem Ofen passen Bratkartoffeln, Petersilienkartoffeln oder Kartoffelstampf.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien669 kcal(32 %)
Protein87 g(89 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K20,7 μg(35 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin51,5 mg(429 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin35,5 μg(79 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium1.416 mg(35 %)
Calcium105 mg(11 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink7,7 mg(96 %)
gesättigte Fettsäuren13,8 g
Harnsäure464 mg
Cholesterin213 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Zutaten
3 ½ kg
Pute (1 kleine Pute; küchenfertig)
Pfeffer aus der Mühle
2 Stangen
1
75 g
200 g
1 Bund
4 Zweige
3 Zweige
200 ml
400 g
3 EL
250 ml
100 ml
200 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Pfanne, 1 Bräter, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel schälen und Sellerie waschen. Das Gemüse klein würfeln. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel und Sellerie darin bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten garen. Hackfleisch dazugeben und alles noch 3–4 Minuten unter Rühren braten. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Unter das Gemüse rühren. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Brötchen in kleine Stücke schneiden, diese nach und nach mit Brühe und Gemüsemischung verrühren. Dabei soll die Masse feucht, aber nicht flüssig sein. Eventuell nicht das ganze Brot verwenden. Den Truthahn waschen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben und mit der Brotmischung füllen. Mit Küchengarn zunähen. Butterschmalz in einem großen Bräter auf dem Herd erhitzen. Den Truthahn darin bei starker Hitze rundherum anbraten, danach auf die Brustseite legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 2 Stunden braten.

2.

Ab und zu mit Bratenfond begießen. Die fertige Pute in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen.

3.

Den Bratfond entfetten, wieder auf den Herd setzen, mit Traubensaft ablöschen und den Bratensatz lösen. Geflügelfond angießen, durch ein feines Sieb in einen Topf umfüllen, bei starker Hitze auf die Hälfte reduzieren lassen, nach und nach Sahne angießen und wieder reduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Kohlblättern und mit verschiedenen Früchten garniert servieren.