Indisches Curry mit Ei

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Indisches Curry mit Ei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateKokosmilchGheeLimettensaftIngwerKoriander

Zutaten

für
4
Zutaten
8
4
3 EL
1 TL
½ TL
1 Stück
Zimtstange ca. 5 cm
6
300 g
250 ml
Kokosmilch ungesüßt
3 EL
Für die Gewürzpaste
3
1 EL
frisch geriebener Ingwer
1 EL
2
1 TL
Cumin gemahlen
2 TL
gemahlener Koriander
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Eier in ca. 10 Minuten hart kochen, herausnehmen, abschrecken und auskühlen lassen.
2.
Den Knoblauch für die Gewürzpaste schälen und fein hacken. Chilischoten waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und fein würfeln. Cumin und Koriander in einen Mörser geben, Chili, Knoblauch, Ingwer und Kurkuma zufügen und alles fein zerreiben. 2 EL Wasser einarbeiten und alles zu einer Paste verrühren.
3.
Zwiebeln schälen und fein hacken. 1 EL Ghee in einem weiten Topf erhitzen und Fenchel- und Bockshornkleesamen sowie die Zimtrinde darin kurz unter Rühren anrösten. Die Zwiebeln kurz mit braten. Das Ghee zufügen und alles unter ständigem Rühren hell anschwitzen. Die Gewürzpaste einrühren, die Curryblätter zugeben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten mitschwitzen.
4.
Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten und in den Topf geben und 2 Minuten mitdünsten. Dann 300 ml Wasser zugießen, salzen und alles bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen, bis das Curry eine sämige Konsistenz hat. Nun die Kokosmilch zugießen und alles weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Limettensaft und Kurkuma würzen.
5.
Die Eier pellen, längs halbieren, in die Currysauce legen und erwärmen lassen.
Zubereitungstipps im Video
Schlagwörter