Kärtner Kasnudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kärtner Kasnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
692
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien692 kcal(33 %)
Protein25,45 g(26 %)
Fett29,87 g(26 %)
Kohlenhydrate79,94 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,47 g(5 %)
Vitamin A370,37 mg(46.296 %)
Vitamin D1,78 μg(9 %)
Vitamin E4,97 mg(41 %)
Vitamin B₁0,32 mg(32 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin3,37 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure61,12 μg(20 %)
Pantothensäure0,19 mg(3 %)
Biotin2,56 μg(6 %)
Vitamin B₁₂1,28 μg(43 %)
Vitamin C12,74 mg(13 %)
Kalium690,84 mg(17 %)
Calcium235,27 mg(24 %)
Magnesium15,49 mg(5 %)
Eisen4,05 mg(27 %)
Jod59,49 μg(30 %)
Zink0,42 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren11,81 g
Cholesterin264,04 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkKartoffelButterKäseOlivenölEi

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
4
2 EL
200 g
mehligkochende Kartoffeln
300 g
Quark (oder gut ausgedrückter Quark)
1 Handvoll
frisch gehackte Kräuter z. B. Kerbel und Petersilie
2 EL
frisch geriebener Käse z. B. Bergkäse
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
1
4
50 g
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig Mehl, 3 Eier, ein wenig Wasser und Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, festen Teig verkneten. Zu einer Kugel geformt in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten garen kochen. Anschließend schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen. Ein Ei, Topfen, Kräuter und Käse untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
3.
Nudelteig auf der Nudelmaschine portionsweise dünn ausrollen und Kreise (à ca. 7 cm ⌀) ausstechen. 1-2 TL von der Füllung auf die Mitte setzen, rundherum mit Eigelb bestreichen, die Kreise zu Halbmonden zusammenklappen, die Ränder fest andrücken und `grandeln´, also Stück für Stück zur Mitte hin dekorativ falten.
4.
Teignudeln in siedendem Salzwasser 6-7 Minuten garen.
5.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in Ringe schneiden. Kurz in heißer Butter in einer Pfanne anschwitzen. Die abgetropften Nudeln unterschwenken. Mit Salz und Chili gewürzt servieren.