Kalbfleisch mit Thunfischsoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbfleisch mit Thunfischsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
527
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien527 kcal(25 %)
Protein36 g(37 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D3 μg(15 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K16,4 μg(27 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin19,8 mg(165 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure28 μg(9 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin4,3 μg(10 %)
Vitamin B₁₂4,6 μg(153 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium593 mg(15 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren15,2 g
Harnsäure271 mg
Cholesterin188 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Kalbfleisch z. B. Nuss
Salz
Pfeffer
2 EL Pflanzenöl
2 l Fleischbrühe
200 g Thunfisch Dose (im eigenen Saft)
3 Sardellenfilets
2 EL Kapern
100 g Mayonnaise leicht
50 g saure Sahne
1 EL Zitronensaft
Cayennepfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Das Kalbfleisch abbrausen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und rundherum in einer Pfanne im heißen Öl braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
2.
Die Brühe in einem großen Topf zum Kochen bringen und das Fleisch in die Brühe geben. Bei milder Hitze ca. 20 Minuten ziehen, nicht kochen lassen. Anschließend von der Hitze nehmen und zugedeckt auskühlen und gar ziehen lassen.
3.
Für die Sauce den Thunfisch zusammen mit den trocken getupften Sardellen, 1 EL Kapern, der Mayonnaise und der sauren Sahne im Mixer fein pürieren. Nach Bedarf ein wenig Brühe vom Kalbfleisch ergänzen. Mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
4.
Das Kalbfleisch in dünne Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Die Thunfischsauce darüber verteilen und mit den restlichen Kapern garnieren.
5.
Dazu nach Belieben einen Blattsalat reichen.