Für Glücksgefühle

Kandierte Äpfel

5
Durchschnitt: 5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Kandierte Äpfel

Kandierte Äpfel - Ein Klassiker - nicht nur auf Volksfesten. Foto: Maximilian Gold, Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
580
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die knallroten Äpfel wecken wohl so manche Kindheitserinnerung und dürfen auf Volksfesten nicht fehlen. Sie können die kandierten Äpfel auch einfach selber machen. Mit Schale verzehrt und gut gekaut helfen Äpfel bei der Verdauung. Denn Sie liefern den löslichen Ballaststoff Pektin, der die Darmtätigkeit in Schwung bringt. Da die kandierten Äpfel jedoch mit Zucker überzogen sind, sollten diese jedoch nur in Maßen verzehrt werden. 

Die rote Lebensmittelfarbe können Sie auch einfach durch rote Beete-Pulver ersetzen. Das Pulver ist beim gut sortierten Gewürzhändler erhältlich und sorgt ebenfalls für eine schöne Farbe. 

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien580 kcal(28 %)
Protein5 g(5 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate101 g(67 %)
zugesetzter Zucker71 g(284 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K15,2 μg(25 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin19,9 μg(44 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium479 mg(12 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure36 mg
Cholesterin10 mg
Zucker gesamt99 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 kleine Äpfel (z. B. Golden Delicious oder Braeburn)
4 Holzstäbchen zum Aufspießen
250 g Rohrohrzucker
40 ml Wasser
1 TL Zitronensaft
2 TL rote Bio Lebensmittelfarbe
20 g Honig
40 ml Schlagsahne
50 g Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
4 EL gehackte Haselnüsse
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Schneebesen, 1 Thermometer, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Äpfel waschen, abtrocknen, den Stiel entfernen und je ein Holzstäbchen hineinstecken. 

2.

Variante 1:  125 g Zucker mit 20 ml Wasser und Zitronensaft in einem Topf mit dickem Boden sprudelnd kochen lassen, bis das Zuckerthermometer 150° anzeigt. Speisefarbe hinzufügen. Den Topf vom Herd ziehen und 2 Äpfel nacheinander hineintauchen, drehen und wenden, bis sie völlig vom Sirup überzogen sind. Kurz abkühlen lassen und die Äpfel vor dem Trocknen in gehackten Nüssen wenden.

3.

Variante 2: 125 g Zucker mit Honig und 20 ml Wasser in einen Topf geben, sprudelnd kochen lassen, bis das Zuckerthermometer 150° anzeigt. Sahne in einen großen Topf gießen und aufkochen, Schokolade darin auflösen, dann den Karamellzucker hineingießen und unter Rühren solange kochen, bis eine braune Masse entstanden ist. Zur Probe etwas Karamellmasse auf eine kühle Platte tropfen lassen, um zu prüfen, ob die Masse noch etwas kochen muss oder fest wird. (Sie soll fest werden). Den Topf vom Herd ziehen, 2 Äpfel nacheinander hineintauchen, drehen und wenden, bis sie völlig vom Schoko-Karamell überzogen sind. In einen umgedrehten Karton stecken oder auf geölte Alufolie legen. Nach Belieben die Äpfel vor dem Trocknen noch in gehackten Nüssen wenden.