Kaninchen-Pie

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kaninchen-Pie
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
1332
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.332 kcal(63 %)
Protein70 g(71 %)
Fett95 g(82 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K52,2 μg(87 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin37 mg(308 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure122 μg(41 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂26 μg(867 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium1.715 mg(43 %)
Calcium232 mg(23 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren48,9 g
Harnsäure383 mg
Cholesterin472 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Kaninchenkeule ohne Knochen
250 g Lauch
2 Stangen Staudensellerie
150 g Möhren
1 unbehandelte Orange
2 EL Butter
2 EL Mehl
220 ml trockener Weißwein
250 ml Wildfond
250 g Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
75 g Crème fraîche
1 EL gehackter Rosmarin
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g rohe geräucherte Bratwurst
1 EL Olivenöl
300 g Blätterteig (Kühltheke)
1 Eigelb
3 EL Milch

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch parieren und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Das Gemüse putzen, waschen, gegebenenfalls schälen und alles in 5-10 mm große Stücke schneiden. Die Orange heiß abwaschen, trocken reiben, die Schale abreiben, die Frucht halbieren und auspressen.

2.

Den Ofen auf 170°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Kaninchenfleisch in der Butter 4-5 Minuten anbraten, das Gemüse zugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Mit Mehl bestauben, salzen, pfeffern, den Wein, den Wildfond, die Sahne, den Orangensaft und die Crème fraîche zugeben. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt im Ofen ca. 1 Stunde schmoren.

3.

Die Bratwürste aufschneiden, das Brät aus der Hülle entnehmen und daraus 2-3 cm große Bällchen formen. In Öl 2 Minuten kräftig anbraten, unter das fertig geschmorte Ragout geben und abschmecken. Das Ragout in eine ofenfeste Förmchen füllen. Den Ofen auf 200°C hochschalten.

4.

Den Blätterteig auf die Größe der Förmchen zuschneiden. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Rand der Form damit bestreichen. Den Blätterteig auflegen, gut andrücken, ebenfalls mit Eiermilch bestreichen und oberflächlich einritzen. Im vorgeheizten Ofen 30-35 Minuten goldgelb backen. Nach Belieben mit Orangenschale und Meersalz bestreut servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite