Kartoffel-Wurst-Gulasch nach Wiener Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffel-Wurst-Gulasch nach Wiener Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
687
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien687 kcal(33 %)
Protein29 g(30 %)
Fett52 g(45 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K17,3 μg(29 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin11,6 mg(97 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin4,6 μg(10 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium1.073 mg(27 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink4,4 mg(55 %)
gesättigte Fettsäuren20,6 g
Harnsäure189 mg
Cholesterin119 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
500 ml Fleischbrühe
600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
½ TL gemahlener Kümmel
1 Lorbeerblatt
1 EL Paprikapulver edelsüß
1 EL Paprikapulver scharf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 g gemischte Würste z. B. Cabanossi, Debreziner, Wiener, Wiener Dürre
1 EL frisch gehackter Majoran
Zitronensaft
zum Garnieren
4 EL Schmand
Majoran
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in heißem Öl glasig anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, die Kartoffeln zufügen und würzen mit Kümmel, dem Lorbeerblatt, Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Das Gulasch etwa 15 Minuten leise köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind.
2.
Währenddessen die Würste in Stücke oder Scheiben schneiden und mit dem Majoran zum Gulasch geben. Weitere 5-10 Minuten heiß werden lassen bis die Kartoffeln beginnen ein wenig zu zerfallen und Bindung verleihen.
3.
Das Lorbeerblatt wieder herausnehmen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Mit jeweils einem Klecks Schmand und Majoranblättchen garniert servieren.