Kürbiskuchen mit Salatbeilage

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbiskuchen mit Salatbeilage
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
500 g
Kürbisfruchtfleisch z. B. Hokkaido (entkernt und nach Belieben geschält)
1
100 ml
trockener Weißwein
1
1 TL
1 TL
50 g
Pfeffer aus der Mühle
Koriandergrün zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen.

2.

Den Kürbis würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Kürbis in 2 EL heißem Öl 4-5 Minuten goldbraun anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen, fast vollständig einköcheln lassen und von der Hitze nehmen.

3.

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Stücke schneiden. Mit dem Paprika- und Currypulver sowie den Pinienkernen unter das Kürbisgemüse mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Den Blätterteig ausrollen und in vier Quadrate (ca. 12x12 cm) teilen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Quadrate mit Öl bepinseln und darauf den Kürbis verteilen, dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen und im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.

5.

Mit Koriandergrün garnieren und nach Belieben mit Rucolasalat servieren.

 
Die Kombination ist wirklich sehr lecker. Allerdings war unser Kürbiskuchen bereits nach 15-20 min. im Backofen fertig und der Blätterteig wurde bereits dunkel und etwas trocken. Aber dennoch eine sehr leckere Beilage zu grünem Salat und der Kürbiskuchen macht schnell satt.