Smarte Weihnachtsplätzchen

Lebkuchen-Spitzbuben

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Lebkuchen-Spitzbuben

Lebkuchen-Spitzbuben - Kombiniert gleich zwei Plätzchen Klassiker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
126
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Weder Lebkuchen noch Spitzbuben gehören zu den gesündesten Lebensmitteln. Daher ist es nicht wunderlich, dass auch die Kombination daraus nur ein gelbes Apfelmännchen von uns erhält. Dennoch sind die Lebkuchen-Spitzbuben etwas gesünder als herkömmliche Plätzchen, denn wir haben Mehl Type 1050 verwendet, bei diesem ist der Mineralstoffgehalt etwas höher. 

Anstelle der vielen Gewürze können Sie auch eine fertige Lebkuchengewürzmischung zum Teig geben. Die Spitzbuben schmecken auch mit Aprikosen- oder Quittenkonfitüre. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien126 kcal(6 %)
Protein2 g(2 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K1,3 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,3 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium43 mg(1 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium9 mg(3 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin29 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
30
Zutaten
400 g Weizenmehl Type 1050
10 g Mehl zum Bearbeiten
70 g Vollrohrzucker
¼ TL Bio-Zitronenschale
½ TL Zimt
½ TL Nelke
½ TL Kardamom
½ TL Muskat
½ TL Piment
½ TL Koriander
½ TL Ingwer
½ TL Pottasche
½ TL Hirschhornsalz
190 g kalte Butter
2 Eier
180 g rote Johannisbeerkonfitüre
20 g Puderzucker aus Rohrohrzucker
Zubereitung

Küchengeräte

1 Ausstechform (Blüte), 1 Nudelholz, 1 Sieb, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. Zucker mit Zitronenschale und Gewürzen vermischen und darauf verteilen. Butter in kleine Stücke schneiden und auf der Mehlmischung verteilen. In die Mitte eine Mulde drücken und Eier hinein geben. Mit den Händen zu einem geschmeiden Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas kaltes Wasser ergänzen. In ein feuchtes Küchentuch gewickelt 1 Stunde kalt stellen.

2.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Mit einem entsprechenden Ausstecher Blüten (á ca. 3–4 cm Durchmesser) ausschneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, aus der Hälfte mittig einen kleinen Kreis ausstechen und alle Teigblüten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 10 Minuten backen.

3.

Lebkuchenkekse herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech lösen und abkühlen lassen.

4.

Konfitüre leicht erwärmen. Blüten mit dem Loch mit Puderzucker bestauben und Restlichen mit der Konfitüre bestreichen. Mit je einem passenden Gegenstück belegen, leicht andrücken und trocknen lassen.