Lebkuchen-Spitzbuben

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Lebkuchen-Spitzbuben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 13 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
28
Für den Teig
350 g
100 g
100 g
1
1
unbehandelte Zitrone Abrieb
½ TL
½ TL
½ TL
½ TL
½ TL
½ TL
½ TL
½ TL
½ TL
250 g
250 g
geschälte, gemahlene Mandelkerne
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
180 g
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HonigMandelkernZuckerButterPottascheHirschhornsalz

Zubereitungsschritte

1.

Den Honig, den Zucker und die Butter auf mittlerer Hitze unter stetigem Rühren erwärmen, bis sich der Zucker völlig aufgelöst hat. Auf Handwärme abkühlen lassen. Das Ei, die Zitronenschale und sämtliche Gewürze zufügen. Die Pottasche und das Hirschhornsalz in 1 EL Wasser auflösen. Zusammen mit dem Mehl und den Nüssen unter die Honigmasse geben. Zu einem festen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie gepackt einen Tag bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Anschließend erneut durchkneten.

2.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

3.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Mit einem entsprechenden Ausstecher Blüten (á ca. 3-4 cm Durchmesser) ausschneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, aus der Hälfte mittig einen kleinen Kreis ausstechen und alle Teigblüten im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen.

4.

Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech lösen und abkühlen lassen.

5.

Die Konfitüre leicht erwärmen.

6.

Die Lebkuchen mit dem Loch mit Puderzucker bestauben und die Restlichen mit der Konfitüre bestreichen. Mit je einem passenden Gegenstück belegen, leicht andrücken und trocknen lassen.