Naschen ohne Reue

Leichter Apfelkuchen mit Quark

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Leichter Apfelkuchen mit Quark

Leichter Apfelkuchen mit Quark - Fruchtig-saftiger Alleskönner, der jedem schmeckt.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung
Kalorien:
259
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser leichte Apfelkuchen wird durch die Quarkfüllung ultrasaftig und leicht im Geschmack. Der Quark bietet zudem viel hochwertiges Eiweiß, das für gesunde Muskeln und für viele Körperfunktionen von Bedeutung ist. Calcium ist außerdem für feste Zähne und Knochen wichtig.

Möchten Sie geschmacklich eine etwas andere Richtung im Apfelkuchen einschlagen, können Sie zum Beispiel Zutaten wie Zimt und Orangensaft anstelle des Zitronensaftes integrieren.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien259 kcal(12 %)
Protein9 g(9 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K10,9 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure35 μg(12 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium239 mg(6 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure31 mg
Cholesterin112 mg
Zucker gesamt19 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
125 g
3 EL
2
60 ml
90 g
1 Prise
½ TL
200 g
1 ½ TL
750 g
säuerliche Äpfel
3 EL
250 g
200 g
3
1 Päckchen
1 EL
flüssiger Honig
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Handmixer, 1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Sparschäler, 1 kleines Messer, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Magerquark mit Milch, 1 Eigelb, Öl, 40 g Kokosblütenzucker, Salz und Vanillepulver verrühren. Mehl mit Backpulver unterheben und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, für 30 Minuten kalt stellen.

2.

Den Springform-Boden mit Backpapier auslegen und ca. 2/3 des Teiges darauf ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 20 Minuten vorbacken.

3.
Äpfel waschen, schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. 1 Apfel zum Belegen längs in 3 mm dünne Spalten schneiden, restliche Viertel quer in dünne Scheibchen schneiden und mit 2 EL Zitronensaft beträufeln.
4.

Quark (20 %) mit Kefir, Eiern, restlichem Kokosblütenzucker, 1 EL Zitronensaft und Puddingpulver glattrühren.

5.

Den vorgebackenen Boden am Rand mit Eigelb bestreichen. Restlichen Teig ausrollen und als Rand in die Springform legen, leicht andrücken. Apfelscheibchen in die Form füllen, Kefir-Quark-Masse darüber geben und die beiseite gelegten Apfelspalten rosettenartig darauflegen. Im Ofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) in ca. 40 Minuten fertigbacken. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit erwärmtem Honig bestreichen.