Backen mit Vollkorn

Mandelkuchen mit Holunderblütencreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mandelkuchen mit Holunderblütencreme

Mandelkuchen mit Holunderblütencreme - So kann der Sommer kommen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 5 min
Fertig
Kalorien:
179
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Darf es ein Stückchen Frühsommer sein? Holunderblüten sorgen für ein süßlich-liebliches Aroma mit einem feinen blumigen Geschmack, während der feine Biskuit mit jeder Menge Mandeln punktet. Die Nüsse versorgen uns mit reichlich Vitamin E und vielen ungesättigten Fettsäuren. Die beiden bioaktiven Mikronährstoffe schützen Herz und Gefäße.


Holunderblüten kann man nicht kaufen, man muss sie selbst sammeln. Dabei gilt es aber einiges zu beachten. Der beste Erntezeitpunkt ist vormittags, dann ist das Aroma am höchsten. Wichtig ist es, wirklich nur die weißen Blüten zu pflücken. Die grünen Blätter und Stängel sind unverträglich und können zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Ernten Sie die Blüten nicht von Sträuchern am Straßenrand, sondern lieber aus dem Garten oder dem Wald, um die Schadstoffbelastung zu minimieren.
 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien179 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker11,4 g(46 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K2,4 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19,3 μg(6 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium141 mg(4 %)
Calcium58 mg(6 %)
Magnesium27,4 mg(9 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod3,8 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure7,3 mg
Cholesterin65 mg

Zutaten

für
22
Zutaten
6
1 Prise
1
½
100 g
50 g
125 g
gemahlene Mandelkerne
4 EL
6 Blätter
75 g
250 ml
8
400 g
250 ml
75 g
50 g
gehobelte Mandelkerne
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech (30x40 cm)

Zubereitungsschritte

1.

Für den Boden die Eier trennen. Eiweiß mit Salz zu Eischnee steif schlagen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Orange beiseitelegen. Eigelbe mit Vanillemark, Orangenschale und Kokosblütenzucker in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handmixers dick und cremig schlagen. Mehl und gemahlene Mandeln darüber sieben. Eischnee auf die Mehl-Eigelb-Mischung geben und alles mit einem Gummispachtel vorsichtig unterheben.

2.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse 1–1,5 cm dick gleichmäßig auf das Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, Biskuit stürzen, Backpapier sofort abziehen, abkühlen lassen und den Biskuitboden in drei Streifen teilen. Zwei der Streifen mit dem Gelee zusammensetzen und in eine mit Backpapier ausgelegte eckige Form (große Kastenform) legen.

3.

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Honig und Milch in einen Topf füllen. Holunderblüten verlesen und 5 Dolden zugeben. Unter Rühren die Masse erhitzen, einmal aufkochen lassen, sofort vom Herd nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine unterrühren. Mehrmals umrühren und bei Zimmertemperatur erkalten lassen. Milchmischung vor dem Festwerden durch ein Sieb passieren.

4.

Quark gut abtropfen lassen. Saft aus der halben, beiseitegestellten Orange auspressen. Quark mit 1 EL Orangensaft verrühren und mit der abgekühlten Milchmischung vermengen. Sahne steif schlagen und unter die Mischung ziehen. Zwei Drittel der Creme auf den Boden streichen, den dritten Boden auflegen, die restliche Creme darauf verteilen und glatt streichen. Etwa 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

5.

Für die Garnitur den Rohrohrzucker unter Rühren bei mittlerer Hitze zu hellbraunem Karamell schmelzen. Mit einem Löffel etwas Karamell über die Blütendolden träufeln und trocknen lassen. Unter den restlichen Karamell die Mandeln mischen und das ganze auf ein Pergamentpapier aufstreichen und abkühlen lassen. Dann in Stücke brechen. Kuchen in Stücke schneiden und mit den Blüten und Karamell garnieren.

Schlagwörter